Microchip Technology Inc.

Bild: Microchip

Low-Energy-Module Einfacher kommunizieren mit Bluetooth

23.06.2016

Microchip bringt neue Bluetooth-Low-Energy-Module mit einfachen Schnittstellen sowie Embedded-Scripting-Funktionen auf den Markt.

Sponsored Content

Die Module sind mit einer einfach zu bedienenden ASCII-ähnlichen Befehlsschnittstelle ausgestattet. Damit lassen sich Systeme einfach konfigurieren, und die komplizierte Code-Kompilierung erübrigt sich. Die Module RN4870 und RN4871 unterstützen die neue Bluetooth-Spezifikation 4.2 und enthalten einen Bluetooth Stack mit einer Scripting Engine. Damit ist ein eigenständiger Betrieb möglich, und für einfache Anwendungen erübrigt sich der Mikrocontroller (MCU).

RN4870 und RN4871 Module bieten den 2,5-fachen Datendurchsatz gegenüber vorherigen Generationen auf Basis des Bluetooth-Standards 4.0. Die Verbindungssicherheit nach FIPS (Federal Information Processing Standards) ist gewährleistet. Die Module können serielle Daten nahtlos über BLE-Systeme übertragen und unterstützen verschiedene Beacon-Formate wie iBeacon oder Eddystone über einen einzigen Befehl. Beide Module sind inklusive Abschirmung vollständig zertifiziert, um weltweite Standards zu erfüllen. Sie sind in kompakten Gehäusen mit Abmessungen von 6 mm x 8 mm erhältlich.

Jedes Modul enthält einen Software Stack und eignet sich für Microchips umfangreiches Angebot an energieeffizienten Mikrocontrollern oder für jeden Mikrocontroller mit UART-Schnittstelle. Das RN4870 und RN4871 ergänzen Microchips Angebot an energieeffizienten Lösungen für IoT-Anwendungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Microchip

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel