Microchip Technology Inc.

Mit dem IoT-Entwicklungsboard von Microchip sollen sich Anwendungen auf Basis von PIC-Mikrocontrollern schnell an die Cloud anbinden lassen.

Bild: Microchip

Entwicklungsboard für Cloud IoT Core MCU-Systeme schnell mit der Google Cloud verbinden

25.02.2019

Von Kaffeemaschinen über Thermostate bis hin zu Bewässerungssystemen: Microchips PIC-Mikrocontroller sind das Herzstück zahlreicher Embedded-Systeme. Beim Übergang kommender PIC-MCU-basierter Anwendungen in die Cloud müssen Entwickler komplexe Kommunikationsprotokolle, Sicherheit und Hardwarekompatibilität bedienen. Um die Entwicklung dieser Anwendungen zu beschleunigen, bietet Microchip Technology nun ein neues IoT-Entwicklungsboard für Google Cloud IoT Core an.

[]
Sponsored Content

Das Entwicklungsboard soll eine einfache Möglichkeit bieten, PIC-MCU-basierte Anwendungen zu vernetzen und abzusichern, indem der zusätzliche Zeit- und Kostenaufwand sowie Sicherheitsschwachstellen vermieden werden, die mit großen Software-Frameworks und Echtzeit-Betriebssystemen (RTOS) einhergehen. Nach der Vernetzung bietet Google Cloud IoT Core umfassende Daten- und Analysedienste, mit denen sich bessere, intelligentere Produkte entwickeln lassen.

Vernetzte Anwendungen in kurzer Zeit erstellen

Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit zwischen Microchip und Google Cloud ermöglicht das PIC-IoT-WG-Entwicklungsboard die einfache Anbindung kommender Produkte an die Cloud über ein kostenloses Online-Portal. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Entwickler mit Microchips Entwicklungstool MPLAB Code Configurator (MCC) ihre Anwendung entwickeln, debuggen und anpassen. Dadurch sollen sich innerhalb weniger Minuten vernetzte Anwendungen erstellen lassen, unter anderem:

  • eXtreme-Low-Power PIC-MCU-Anwendungen mit integrierter Core-unabhängiger Peripherie: Die PIC24FJ128GA705-MCU ist für batteriebetriebene Echtzeit-Sensorik- und Steuerungsanwendungen geeignet. Sie bietet die Einfachheit der PIC-Architektur mit zusätzlichem Speicher und erweiterten Analogfunktionen. Mit neuer Core-unabhängiger Peripherie (CIPs) für komplexe Anwendungen ist weniger Code und ein geringerer Stromverbrauch erforderlich. Die MCUs kombinieren damit Leistungsfähigkeit und niedrigen Stromverbrauch.

  • Secure Element zum Schutz der Root of Trust in Hardware: Der CryptoAuthentication-Chip ATECC608A bietet eine zuverlässige und geschützte Identität für jedes System, das sicher authentifiziert werden muss. ATECC608A-ICs sind bereits für Google Cloud IoT Core vorregistriert und können ohne Zero Touch Provisioning verwendet werden.

  • Wi-Fi-Anbindung zur Google Cloud: Der ATWINC1510 ist ein zertifizierter IEEE-802.11-b/g/n-IoT-Netzwerkcontroller, der über eine flexible SPI-Schnittstelle eine einfache Verbindung zu einer MCU ermöglicht. Das Modul soll Entwickler von der Notwendigkeit entlasten, sich mit Netzwerkprotokollen befassen zu müssen.

Zugang zu Analysetools und Lernfunktionen

Google Cloud IoT Core bietet einen vollständig verwalteten Service, mit dem Entwickler Daten auf globaler Ebene einfach und sicher vernetzen, verwalten und von Systemen übernehmen können. Die Plattform sammelt, verarbeitet und analysiert Daten in Echtzeit, damit Entwickler effizientere Embedded-Systeme bereitstellen können.

„Das PIC-IoT-WG-Entwicklungsboard bietet Google-Cloud-IoT-Kunden eine weitere Möglichkeit, die Entwicklung Cloud-vernetzter Anwendungen zu beschleunigen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen“, so Antony Passemard, Head of Product Management für Google Cloud IoT. „Zusammen mit der Netzwerkinfrastruktur der Google-Cloud-Plattform und den IoT-Diensten von Google macht die Einfachheit des Boards leistungsstarke Analysetools und einzigartige Maschinen-Lernfunktionen für jedermann zugänglich.“

Das PIC-IoT-WG-Entwicklungsboard ergänzt das kürzlich eingeführte AVR-IoT-WG-Entwicklungsboard und wird durch die Entwicklungsumgebung (IDE) MPLAB X und das MCC Rapid Prototyping Tool unterstützt. Das Board ist zu mehr als 450 MikroElektronika-Click-Boards kompatibel, mit denen sich Sensoren und Aktoren erweitern lassen.

Preis und Verfügbarkeit

Das PIC-IoT-WG-Entwicklungsboard (AC164164) ist ab sofort zum Preis von 29 US-Dollar erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie über Microchips Vertrieb vor Ort, einen autorisierten Distributor auf der Microchip- beziehungsweise der PIC-IoT-Website. Auch über Microchips Online-Store können die behandelten Produkte erworben werden.

Mit dem Erwerb des Kits besteht Zugriff auf ein Online-Portal, über das sich die Sensordaten sofort visualisieren lassen. Das PIC-IoT-WG-Entwicklungsboard wird durch umfassende Schaltpläne und Demo-Code unterstützt und soll Kunden dabei helfen, ihre IoT-Endprodukte vom Wettbewerb abzusetzen und schnell auf den Markt zu bringen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel