SVS-VISTEK GmbH

Die neue CMOS-Kamera kombiniert so die Vorteile eines Global Shutter mit einer sehr hohen Auflösung von 65 Megapixeln.

Bild: SVS-Vistek

CMOS-Kamera mit Global Shutter Klare Bilder ohne Bewegungsartefakte

04.08.2021

In der Bildverarbeitung ist ein Global Shutter Gold wert - jedoch arbeiten hochauflösende Kameras meist nur mit Rolling Shutter, auf Kosten der Bildqualität. Die neue CMOS-Kamera hr65 von SVS-Vistek vereint hohe Auflösung mit hervorragender Bildqualität und Global Shutter.

Sponsored Content

Industriekameras mit hohen Auflösungen ab circa 40 Megapixel arbeiten in der Regel mit Sensoren mit Rolling Shutter, bei denen nicht alle Zeilen eines Bildes gleichzeitig, sondern nacheinander beziehungsweise überlappend belichtet werden, was vor allem bei Anwendungen mit bewegten Objekten zu Problemen bei der Bildauswertung führen kann.

Im Gegensatz dazu startet die Bildaufnahme bei Sensoren mit Global Shutter über die gesamte Fläche des Bildsensors zum gleichen Zeitpunkt und wird auch gleichzeitig beendet. Da auf diese Weise typische Bewegungsartefakte und Komplikationen bei der Beleuchtung vermieden werden, werden in der Bildverarbeitung Kameras mit Global Shutter bevorzugt eingesetzt.

Anspruchsvoller Bildverarbeitungsaufgaben lösen

In der neuen CMOS-Kamera hr65 setzt SVS-Vistek den GMAX3265-Sensor von Gpixel ein und kombiniert so die Vorteile eines Global Shutter mit einer sehr hohen Auflösung von 65 Megapixeln (9344 x 7000 Pixel), um die Bedürfnisse von Integratoren bei der Realisierung anspruchsvoller Bildverarbeitungsaufgaben zu befriedigen.

Ein hochentwickeltes Temperaturmanagement der Kamera sorgt für Kühlung und somit für eine herausragende Bildqualität des 29,9 x 22,4 mm großen Sensors. Für die Pixelgröße von 3,2 µm und das Bildformat 4:3 ist eine große Auswahl an Objektiven am Markt verfügbar. Ein typisches Anwendungsgebiet dieser Kamera ist die Flat Panel Inspection.

Machine-Vision-Software-Pakete einfach installieren

In der hr65 vereint SVS-Vistek alle Merkmale, die für den industriellen Einsatz einer modernen Industriekamera entscheidend sind, wie unter anderem Region-of-Interest, Lookup-Tables, Binning, Image Flip, Sequenzer und einen integrierten 4-Kanal Strobe Controller, die allesamt per GenICam oder GenTL einstellbar sind.

Alle etablierten Machine-Vision-Software-Pakete können die Kamera per GenTL-Unterstützung integrieren und ein SDK steht ebenfalls zur Verfügung. Die Kamera mit einem M58-Objektivanschluß und 10GigE-Netzwerk-Interface ist ab sofort in Farbe (hr65CXGE) und monochrom (hr65MXGE) bestellbar. Bei voller Auflösung liefert sie 11 Bilder/s. Optional ist sie auch mit PoE lieferbar, um die Integration zu vereinfachen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel