T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Die digitale Zuverlässigkeit eines Unternehmens entscheidet über den Geschäftserfolg. Wie, erläutert T-Systems in einem aktuellen Whitepaper.

Bild: Pixabay, TheDigitalArtist

Whitepaper über Digital Reliability (Promotion)

Ist Ihr Unternehmen digital zuverlässig?

12.06.2019

Immer mehr Geschäftsprozesse werden digitalisiert. Das ist eine logische Entwicklung in der modernen Online-Welt. Dennoch darf die Logikkette nicht vor dem Ende unterbrochen werden: Ohne digitale Zuverlässigkeit sind die besten Ideen, die neusten Systeme nutzlos. Doch was bedeutet digitale Zuverlässigkeit? Und wo steht Ihr Unternehmen?

Wenn es in einem Industrieunternehmen wegen einer Störung des ERP-Systems zu einem temporären Stillstand kommt, ist das ärgerlich und kostet im schlimmsten Fall viel Geld. Bei einer Smart Factory wird sie Sache sogar noch komplizierter: Versagen Roboter und Sensoren ihren Dienst, droht größerer Ärger. Im komplett vernetzten IoT können Ausfälle gar existenzbedrohend werden.

Laut einer Umfrage von T-Systems wissen IT- und Datenschutzentscheider aus Unternehmen das zwar, konkrete Lösungen liegen jedoch nur selten vor. Dabei sind digitale Ausfälle keine Ausnahmeerscheinung: In jedem zweiten Unternehmen ist es bereits zu längeren Ausfallzeiten geschäftskritischer Prozesse gekommen. Cyberkriminelle Angriffe haben in jedem dritten Unternehmen für vorübergehende Handlungsunfähigkeit gesorgt.

Konkrete Lösungsansätze

In der Praxis sind digitale Geschäftsprozesse also nur unzureichend abgesichert. Eine zeitgemäße Umsetzung von Zuverlässigkeit ist notwendig.

T-Systems bietet in seinem Whitepaper konkrete Lösungsansätze, die dabei helfen, die Herausforderungen der digitalen Zuverlässigkeit zu meistern. Über nachfolgenden Link gelangen Sie zum kostenlosen Download.

Whitepaper-Download

Verwandte Artikel