Hannover Messe

Die wienet-Cloud ist eine skalierbare, browserbasierte Plattform für die Datenauswertung und -analyse.

Bild: Wieland

Einfacher Projekteinstieg IIoT ohne Consulting umsetzen

03.04.2019

Trotz Fachkräftemangel und einer immer komplexeren Technologielandschaft können auch kleine und mittlere Maschinenbauer den digitalen Wandel souverän meistern. Auf der Hannover Messe 2019 zeigt Wieland Electric, wie das gehen kann.

Sponsored Content

Von IoT-Gateways über eine sichere Cloud-Plattform bis zur servicetechnischen Betreuung stellt Wieland eine Komplettlösung zur Verfügung, für die kein IT-Consulting nötig ist. So lassen sich IIoT-Anwendungen, auch bei vorhandenen Maschinen, per Baukastenprinzip realisieren.

IIoT-Gateways mit vielen Features

Als Datenschnittstelle fungieren die wienet-IIoT-Gateways, die für die Anbindung von Geräten und Anlagen an das Internet entwickelt wurden. Sie verfügen über zahlreiche Feldbuskoppelungen und Automatisierungsfeatures und eine hohe IT-Funktionalität.

Dazu gehört unter anderem die Datenfilterung, welche für niedrige Latenzzeiten sorgt und individuell definiert werden kann, sodass Anwender die Kosten der Übertragung stets im Griff haben. Über den lokalen Webserver lassen sich zudem Logik und Alarmfunktionen parametrieren und programmieren. So sind logische Verknüpfungen, Vergleiche oder auch Vorberechnungen von Durchschnittswerten wie Temperaturen möglich.

Flexible Zugangsmöglichkeiten

Mit der wienet-Cloud hält Wieland eine skalierbare, browserbasierte Plattform für die Auswertung und Analyse der gesammelten Daten bereit. Sie ermöglicht den Zugriff von überall auf der Welt, auch über mobile Geräte, und stellt somit sicher, dass schnell auf gesammelte Daten reagiert werden kann.

Für die nötige Sicherheit sorgt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Datenübertragung, eine obligatorische Authentifizierung, sowie ein individuell konfigurierbares Autorisierungssystem. Über die API-Datenschnittstelle können die gesammelten Rohdaten weiterverarbeitet und Inhalte zwischen verschiedenen Programmen ausgetauscht werden.

Darüber hinaus steht Wieland kleinen und mittleren Ausrüstern auch servicetechnisch bei der Initialisierung erster IIoT-Projekte zur Seite. Mit dem Aufbau eines entsprechenden Partnernetzwerks sollen zudem künftig Möglichkeiten geschaffen werden, auch solche Vorhaben umzusetzen, die sich im Bereich von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz bewegen.

Bildergalerie

  • Die wienet-IIoT-Gateways fungieren als Datenschnittstelle.

    Bild: Wieland

  • Der Zugriff auf die Wieland-Plattform ist von überall auf der Welt aus möglich.

    Bild: Wieland

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel