Das Multitool soll die Handhabung bei der Mischer-Montage sowie -Demontage beschleunigen und erleichtern.

Bild: Viscotec

Montagehilfe für einfachere Inbetriebnahme Fingerfreundliches Multitool erleichtert Installation des Preeflow-Systems

05.09.2018

Gutes Werkzeug bei der Montage ist das A und O. Auch wenn Produkte nach dem Plug-&-Play-Prinzip konzipiert sind, bedarf es noch einiger Handgriffe zur Inbetriebnahme des Systems. Ein neues Multitool soll dafür sorgen, dass die Installation des Preeflow-Systems von Viscotec noch leichter von der Hand geht als zuvor.

Sponsored Content

Zuerst muss der Dispenser mit dem noch nicht vorinstallierten Stator bestückt werden. Hier kommt das Multitool zum ersten Mal zum Einsatz. Der Stator wird dazu leicht auf den Rotor gedrückt und die Montagehilfe wird am Kupplungsstern angesetzt, sodass die Stifte in den Stern greifen. Nun wird das Multitool gedreht und setzt so den Rotorstrang in Bewegung.

Durch die Drehbewegung dreht sich der Stator auf den Rotor; der Vorgang ist auch bei der Deinstallation des Stators anwendbar. Im nächsten Schritt kann der Dispenser wieder zusammengeschraubt werden. Durch das Multitool ist weniger Kraftaufwand nötig und die Drehbewegung kann ergonomisch durchgeführt werden. Der Dispenser ist jetzt bereit, um an die Steuerung angeschlossen und eingeschaltet zu werden.

Fingerfreundliche Drehhilfe

Dosieranwender haben es immer wieder mit verdreckten, verklebten und schwer zu entfernenden statischen Mischern zu tun. Viscotec legt deshalb von nun an jedem ausgelieferten Dispenser das Multitool bei. Der eigentliche Vorteil des Tools zeige sich laut dem Unternehmen bei der Montage des Mischers an einen 2K-Dispenser. Das Prinzip ist dabei recht einfach, denn auch der Mischer wird durch eine Drehbewegung auf den Dispenser geschraubt.

Manchmal braucht es allerdings etwas mehr Kraft, und auch die geriffelte Oberfläche des Bajonettverschlusses ist nicht sehr fingerfreundlich konzipiert. Der Mischer kann in die Montagehilfe gesteckt werden und dient – wie bei der Statorinstallation – ebenfalls als Drehhilfe. Dieser Schritt kann auch bei der Deinstallation des Mischers angewendet werden.

Verwandte Artikel