SVS-VISTEK GmbH

Neue Exo Kameras mit Camera Link und Sony IMX Sensoren gemäß dem Versprechen „X Sensoren, X Schnittstellen - ein Gehäuse, eine Plattform.“

Bild: Roland Maier

Exo-Kameras Eine Plattform für X Sensoren

09.01.2017

X Sensoren und X Schnittstellen auf einer Plattform in einem Gehäuse - das verspricht SVS-Vistek mit der neuen Kamera-Baureihe Exo.

Sponsored Content

Ab sofort führt SVS-Vistek die neuen Exo-Kameras von 2,3 bis 12 Megapixel mit Sony IMX Sensoren und Camera-Link. Die Exo ist die neue Plattform von SVS-Vistek für C-Mount Kameras. Sie bietet ein umfangreiches Set an Software-Features, speziell auf die industrielle Bildvearbeitung zugeschnitten. Das gefräste Unibody Gehäuse ist mechanisch verzugsarm auch bei schweren Objektiven und verleiht der Kamera zuverlässige Temperatureigenschaften.

Mit einigen Framegrabbern werden in der neuen X3 Tap-Konfiguration über 50 Prozent höhere Frameraten erzielt als bisher. Somit liefert eine Camera Link Kamera mit IMX174 bis über 100 fps - eine EXO267MCL mit IMX267 und 8.8 Megapixel kommt auf bis zu 28 fps.

Bildergalerie

  • SVS-Vistek bietet ab sofort das komplette Spektrum der Sony IMX Sensoren mit den Schnittstellen USB3, Camera Link und GigEVision an.

    Bild: SVS-Vistek

Verwandte Artikel