Beim German Design Award 2017 wurde das ansprechende Design des Hygiene-Assistenten mit dem Prädikat „Special Mention“ gewürdigt.

Hygiene-Assistent Eine Ampel für sauberes Trinkwasser

14.12.2016

Mit dem Hygiene-Assistenten von Viega werden die Parameter, die die Trinkwassergüte beeinflussen, auf einem Blick sichtbar.

Das in Deutschland am schärfsten überwachte Lebensmittel ist ... das Trinkwasser, da mangelnde Hygiene hier ein besonderes Risiko darstellt. Für die Trinkwasserhygiene sind ab der Übergabestelle vom Wasserversorger im Gebäude bestimmte Parameter entscheidend. Die Temperaturgrenzen für Warm- und Kaltwasser müssen eingehalten und Stagnation vermieden werden.

Überwachung per Ampelprinzip

Mit dem Hygiene-Assistenten von Viega lässt sich der aktuelle Stand des Trinkwassers zuverlässig kontrollieren. Dazu reicht ein kurzer Blick auf das Display der Wandelektronik: Gemäß dem Ampelprinzip lassen sich mithilfe der Leuchtsymbole in Grün, Orange und Rot der Status von Wassertemperatur und Wasseraustausch bequem ablesen.

Automatische Messwerterfassung

Je ein Multifunktionssensor pro Kalt- und Warmwasserstrang liefert die Daten für die Statusanzeige. Auch in bestehenden Leitungsnetzen lassen sich die Sensoren mit wenigen Handgriffen montieren, zum Beispiel auf den Eckventilen eines Waschbeckens oder in hygienekritischen Strangabschnitten.

Prämiertes Design

Die interpretationsfreie Funktion sowie die schnelle, einfache Montage kombiniert mit einem schlichten, optisch ansprechenden Display in Weiß oder Schwarz überzeugte die internationale Jury des German Design Award 2017. Sie würdigte den Hygiene-Assistent von Viega mit dem Prädikat „Special Mention“ in der Kategorie Bath and Wellness.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel