Der neue UFS-Embedded-Flash-Speicher soll vor allem den Markt 5G-fähiger Geräte bedienen.

Bild: iStock, Andrey Suslov

Embedded-UFS für Mobilgeräte und 5G Dünnster Flash-Speicher mit 1 TB vorgestellt

18.03.2021

Kioxia hat mit der Auslieferung des eigenen Angaben zufolge weltweit dünnsten UFS-Embedded-Flash-Speichers mit 1 TB begonnen. Das Modul ist insbesondere für 5G-Smartphones und andere mobile Geräte ausgelegt.

Die neuen UFS-Flash-Speicher in der Version 3.1 verfügen über eine Speicherkapazität von 1 TB und messen in der Höhe nur 1,1 mm. Damit handelt es sich laut einer Kioxia-Umfrage vom 2. März 2021 um die dünnsten 1-TB-UFS-Speicherlösungen am Markt. Das Unternehmen hat nun mit der Auslieferung von Warenmustern begonnen.

Gerüstet fürs 5G-Zeitalter

Die neuen Speicher setzen auf die 3D-Flash-Speicher-Technologie BiCS Flash von Kioxia. Sie erreichen eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 2.050 MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von bis zu 1.200 MB/s. Für den Einsatz in 5G-Geräten kommen noch Eigenschaften wie ein geringer Stromverbrauch und kurze Anwendungsstartzeiten hinzu.

„Der Mobilgerätemarkt verlangt unentwegt nach höherer Leistung und Dichte, um die Entwicklung neuer Features und Funktionen zu ermöglichen“, sagt Axel Stoermann, Vice President für Memory Marketing & Engineering bei Kioxia Europe. Der superdünne UFS-Speicher soll genau diesen Anforderungen begegnen.

Funktionen für mehr Schreib- und Leseleistung

In Kombination mit der BiCS-Flash-Technologie arbeitet beim neuen Flash-Speicher ein Controller, der Fehlerkorrekturen, eine gleichmäßige Datenverteilung auf die Speicherblöcke (Wear Leveling), das Aussortieren fehlerhafter Blöcke (Bad Block Management) sowie die Umwandlung logischer in physische Adressen übernimmt. Damit vereinfacht sich die Systementwicklung.

Der UFS-Speicher bietet außerdem eine WriteBooster-Funktion für höhere Schreibgeschwindigkeiten sowie einen Host Performance Booster (HPB) in der Version 2.0. Letzterer verbessert die Leseleistung bei zufälligen Zugriffen, indem er den hostseitigen Speicher zur Ablage der Tabellen für die Umwandlung logischer in physische Adressen nutzt.

Bildergalerie

  • Warenmuster des Speichers werden bereits ausgeliefert.

    Bild: Kioxia

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel