Christoph Rößner ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Laserhub GmbH. Der 36-Jährige verantwortet die Bereiche Business Development und Marketing. Er hat an der Steinbeis University Berlin einen MBA erworben. Als ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung der Kurt Prinzing GmbH & Co. KG verfügt er über viel Erfahrung in der Metallverarbeitung.

Bild: Laserhub

Kommentar Blech goes digital

21.11.2019

Digitalisierung in der Blechbearbeitung ist Pflicht. Maßgeschneiderte Produkte erhöhen den Aufwand für Hersteller und Abnehmer. Automatisierte Beschaffungsplattformen reduzieren Ineffizienzen im Beschaffungs- und Auftragsmanagement, erhöhen die Produktivität der Anlagen, minimieren Kosten und Preise und schaffen Vorteile für Hersteller und Abnehmer.

Christoph Rößner war mit diesem Beitrag im A&D-Kompendium 2019/2020 als einer von 100 Machern der Automation vertreten.

Die metallverarbeitende Industrie ist durch eine große Zahl an mittelgroßen und kleinen Betrieben geprägt. Dies macht auch die Blechbearbeitung zu einem großen und zugleich sehr fragmentierten Markt. Die Vielzahl an Anbietern erschwert es den Abnehmern von Blechteilen extrem, stets den bestmöglichen und zugleich schnell verfügbaren Lieferanten zu finden. Zudem ist die Kommunikation zwischen Blechbearbeitern und Kunden oft sehr ineffizient und läuft meist noch über E-Mail, Telefon oder gar noch Fax.

Laserhub hat es geschafft, eine Beschaffungsplattform aufzubauen, die von den Kunden stark angenommen wird. Die gleichnamige Online-Plattform ermöglicht binnen weniger Sekunden eine intelligente Prüfung von individuellen Kundenaufträgen. Diese werden mit aktuell verfügbaren Fertigungsressourcen im Markt verknüpft – sofortige Kalkulation und Preisstellung inklusive.

Bestellen auf der Online-Plattform

Laserhub erlaubt es Unternehmen, ihre Aufträge für Laser- und Biegeteile mit wenigen Klicks auf einer Cloud-basierten Online-Plattform zu erteilen. Ein vollautomatisierter Prozess prüft die CAD-Zeichnungen auf Machbarkeit, kalkuliert Preise und identifiziert den passenden Produzenten. Somit übernimmt Laserhub auch das Lieferantenmanagement und sorgt dafür, dass die Bauteile zum Wunschtermin eintreffen.

Ziel von Laserhub ist es, die komplette Vielfalt der Blechbearbeitung über digitale Schnittstellen zugänglich zu machen und so für die Kunden und Produktionspartner Kosten zu senken und die Effizienz zu erhöhen. Bereits heute profitieren viele Kunden und Produktionspartner massiv durch die Nutzung der digitalen Beschaffungsplattform.

Plattform wird weiter ausgebaut

In den vergangenen anderthalb Jahren hat Laserhub an mehr als 1.400 Unternehmenskunden in Deutschland Bauteile mit einem Gesamtgewicht von 720 Tonnen geliefert. Die Plattform, über die unsere Kunden mittlerweile Zugriff auf über 230 Laser- und Biegemaschinen haben, wird ständig um neue Funktionen erweitert. Diese breite Vielfalt an Optionen und Fertigungsressourcen ist es, die unsere Kunden begeistert.

Laserhub bleibt dabei alleiniger Vertrags- und Ansprechpartner und kümmert sich um die Übermittlung der Bestellung, die Umsetzung, die Logistik sowie eine pünktliche Lieferung und die Abrechnung. Durch die Plattform haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Prozesskosten um bis zu 70 Prozent zu senken, da der Aufwand für sie selbst minimiert wird.

Weniger Zeitbedarf

Für Kleinserien und Prototypen ist dies attraktiv, da dort der Zeitbedarf für das Einholen von Angeboten oft höher zu Buche schlägt als der Warenwert. Bei größeren Serien, die Laserhub zunehmend abwickelt, kommen die Effizienzgewinne insbesondere durch das Lieferantenmanagement und die damit verbundene Identifikation des am besten geeigneten Produktionspartner zum Tragen.

Auch die Produktionspartner von Laserhub – also die Hersteller – profitieren von der Online-Plattform: Die mit dem Portal verknüpften, erstklassigen Blechbearbeiter erhalten passende Aufträge vollautomatisch und digital, so dass diese effizient bearbeitet werden können. Für die Zukunft denkt Laserhub über weitere Schnittstellen wie etwa die Integration in die gängigen Bestell- und ERP-Systeme nach.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel