Syslogic GmbH

Mittels Computer-Vision möchte ein Start-Up die Baubranche vorantreiben. So könnte Der Aushub automatisch erfasst und ausgewertet werden.

Bild: iStock, ust_Super
1 Bewertungen

Aushub mittels Computer-Vision Autonomer Bagger

21.10.2022

Keine Frage, von den schweren Baumaschinen geht eine eigenartige Anziehungskraft aus. Doch genau diese etwas verklärte Faszination für Bagger legte den Grundstein für die Idee, mittels Computer-Vision das Baggern zu automatisieren

Diese Faszination für Bagger legte den Grundstein für das aufstrebende österreichische Start-up Sodex Innovations. die die Baubranche mittels Computer-Vision voranbringen wollen. Als Hardware-Herzstück setzt das Unternehmen auf einen Nvidia-Jetson-basierten Embedded-Computer von Syslogic. Die drei Gründer Ralf Pfefferkorn, Raphael Ott und Bernhard Gantner sind mit Sodex Innovations gerade dabei, die Baubranche einen Schritt weiterzubringen. Die drei haben sich während ihrer Ausbildung an der Höheren Technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt (HTL Rankweil) kennengerlernt. Was 2017 als Schulprojekt begann, ist heute ein Unternehmen mit zwölf Teammitgliedern. Am Anfang stand die Vision eines autonomen Baggers – und der wurde tatsächlich realisiert. Zuerst en miniature, ab 2019 arbeiteten Pfefferkorn, Ott und Gantner im Rahmen ihrer Diplomarbeit an einem autonomen 2,5-Tonnen-Bagger.

Start mit Modellbagger

Doch die drei Jungunternehmer hatten nicht nur ihre Vision in die Wirklichkeit umgesetzt, sondern auch etliche Förder- und Innovationspreise eingeheimst. Gleichzeitig hatten Pfefferkorn, Ott und Gantner einen tiefen Einblick in die Baubranche erhalten – und der sorgte für Ernüchterung. Die drei hatten erkannt, dass die Anforderungen an Bagger je nach Einsatz derart verschieden sind, dass sich ein autonomes System zu vernünftigen Kosten kaum realisieren lassen würde. Pfefferkorn sagt: „Natürlich tat es weh, als wir einen Großteil unserer Arbeit zurücklassen mussten – doch uns war klar, dass wir kein Produkt am Markt vorbei entwickeln wollten.“

Jedoch hatten sich die Jungunternehmer inzwischen profunde Kenntnisse der Baubranche im Allgemeinen, und der Baggertechnologie im Speziellen angeeignet. Entsprechend war für die drei Unternehmer klar, dass sie diese Kenntnisse und Erfahrungen einsetzen würden, um die Baubranche weiterzubringen. Das war die Geburtsstunde von Sodex Innovations.

Aushub automatisiert

Ein Problem, welche die Drei erkannt hatten, war das Ermitteln – und vor allem das Dokumentieren des Aushubs auf Baustellen. Die Praxis reichte von einfachen Smartphone-Fotos über die Vermessung mit Roverstäben bis zum Einsatz von Drohnen. Immer jedoch war für die Vermessung und Dokumentation ein eigener Arbeitsschritt notwendig.

Ein Arbeitsschritt, der sich mit dem SDX-4DVision erübrigt. So heißt das erste System von Sodex Innovations, das sich an Baggern, unabhängig des Herstellers, nachrüsten lässt. Die Funktion des SDX-4DVision liegt darin, dass bereits während den Erdarbeiten die Baustelle automatisch vermessen und der Baufortschritt dokumentiert wird. Mittels Laser- und Kameratechnik kann der Aushub ermittelt und mit Bildern und 38 Millionen georeferenzierten Messpunkten erfasst werden. In der Cloud werden die regelmäßig übermittelten Daten durch die Sodex Software in 3D-Modelle umgewandelt. Dadurch sind Bauunternehmen in der Lage, ihre Arbeit vollständig und unkompliziert zu erfassen und zu verrechnen; der Endkunde wiederum profitiert von 100-prozentiger Transparenz. Weiter lässt sich der Projektfortschritt in Echtzeit von überall her verfolgen.

Durch das Entfallen eines separaten Arbeitsschrittes lässt sich mit dem SDX-4DVision Zeit und Geld sparen. Auch lokale Drohnenflugverbote – beispielsweise in Flughafennähe – sind kein Problem, wenn die Baustelle mit dem SDX-4DVision vermessen wird.

Erfolgreich im Feldeinsatz

Nach dem erfolgreichen Test des SDX-4DVision am Sodex eigenen 2.5-Tonnen-Bagger ist mittlerweile der erste 30-Tonnen-Bagger mit dem System ausgestattet. Sodex Innovations hat mit Tomaselli Gabriel Bau einen Early Adopter und Partner gefunden, der in der Baubranche ebenfalls neue Standards setzen will und die Sodex Lösung entsprechend begeistert testet und einsetzt. Bei unserem Besuch auf der Baustelle der Hydro Extrusions im voralbergischen Nenzing, wo eine neue Produktionshalle für 150 Mitarbeitende entsteht, tauscht sich Ott mit Baumaschinenführer Günter aus, der als weltweit Erster mit dem SDX-4DVision arbeitet. Mittlerweile ist das System seit einigen Wochen im Einsatz und funktioniert tadellos.

Ott erklärt: „Die Belastung für Elek­tronik ist in Baumaschinen enorm.“ Nicht nur sei das System extremen Temperaturen, sondern auch ständigen Vibrationen, Schocks sowie Staub und Feuchtigkeit ausgesetzt, so Ott. Entsprechend hat Sodex seine Hardware für diese Bedingungen ausgelegt. Davon soll auch der KI-fähige Embedded-Computer RM A3N der Vehicle-Computing-Spezialistin Syslogic zeugen. Der kompakte Industriecomputer basiert auf einem GPU-gestützten Nvidia Jetson Xavier NX und macht hardwareseitig das Herzstück des SDX-4DVision aus.

Der Embedded-Computer ist in einem kleinen Schaltschrank direkt auf dem Bagger montiert. Der Syslogic Rechner sammelt und verarbeitet die Laser- und Kameradaten, wertet diese aus, nimmt automatische Korrekturen vor und leitet sie an die Sodex Cloud weiter. Dort findet die 3D-Visualisierung statt, die als Grundlage zur Verrechnung und Dokumentation dient. Die direkt am Baggerarm angebrachte Sensortechnik ist genauso wie der Embedded-Computer für den Einsatz in rauer Umgebung ausgelegt.

Edge und Cloud kombiniert

Sodex Innovations soll selbstentwickelte Software, Sensortechnik und eine Kombination aus Edge- und Cloud-Computing zu einem cleveren Computer-Vision-System verbinden. Dass man sich bei Sodex für Syslogic als Hardware-Lieferantin entschieden hat, liegt einerseits daran, dass Syslogic bekannt ist, wenn es um robuste, Nvidia-Jetson-basierte Fahrzeugcomputer geht. Andererseits hat sich Syslogic genauso wie Sodex auf die Fahne geschrieben, die Welt mit ihrer Technologie ein Stück vorwärtszubringen. Ein Ziel, das die beiden Unternehmen eint. Florian Egger, Vertriebsleiter bei Syslogic, sagt: „Wir freuen uns, Teil der Sodex-Erfolgsgeschichte zu sein und gemeinsam weitere Kapitel zu schreiben.“

Im Moment, so sagt Ott, konzentriere sich Sodex ganz darauf, das SDX-4DVision zu etablieren – dass aber irgendwann wieder die Idee des vollautonomen Baggers in den Vordergrund tritt, das scheint bei den ambitionierten Entrepreneurs durchaus realistisch.

Bildergalerie

  • Während des Arbeitens soll der Baufortschritt dokumentiert werden.

    Während des Arbeitens soll der Baufortschritt dokumentiert werden.

    Bild: Sodex

  • Das Produkt soll auch dem Endkunden die notwendige Transparenz bieten.

    Das Produkt soll auch dem Endkunden die notwendige Transparenz bieten.

    Bild: Sodex

  • Die Idee entstand aus einem Schulprojekt und entwickelte sich zu einer Unternehmensidee.

    Die Idee entstand aus einem Schulprojekt und entwickelte sich zu einer Unternehmensidee.

    Bild: Sodex

  • Erdarbeiten können im laufenden Prozess dokumentiert und nachverfolgt werden. Auch der Endkunde kann davon profitieren.

    Erdarbeiten können im laufenden Prozess dokumentiert und nachverfolgt werden. Auch der Endkunde kann davon profitieren.

    Bild: Sodex

  • Bauunternehmen sollen dadurch in der Lage sein, ihre Arbeit vollständig und unkompliziert zu erfassen und zu verrechnen.

    Bauunternehmen sollen dadurch in der Lage sein, ihre Arbeit vollständig und unkompliziert zu erfassen und zu verrechnen.

    Bild: Sodex

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel