Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Das neu entwickelte Überspannungsschutzsystem M-LB-5000 schützt Maschinen und Anlagenteile zuverlässig vor gefährlichen Überspannungs- und Stromspitzen.

Bild: Pepperl+Fuchs

1 Bewertungen

Schutz vor Blitzen und Überspannung Schlank, modular, sicher

09.08.2017

Das neue Überspannungsschutzsystem M-LB-5000 von Pepperl+Fuchs ist gerade mal 6,2 Millimeter schmal, beinhaltet jedoch mehr als nur die reine Schutzfunktion: Es kombiniert Diagnosefunktion mit Modularität.

Sponsored Content

Eine der häufigsten Ursachen für Elektronikschäden ist auf Überspannungen infolge von Blitzeinschlägen oder auch Schaltvorgängen zurückzuführen. Gerade in der Prozessindustrie können solche Überspannungsereignisse verheerende Folgen nach sich ziehen: von Bränden, der Beschädigung oder Zerstörung teurer Maschinen und Anlagen bis hin zum Ausfall ganzer Automatisierungssysteme – von der Gefährdung von Menschenleben ganz abgesehen. Demnach ist ein zuverlässiger Überspannungsschutz essentiell für Ihre Anlagenverfügbarkeit.

Wirksamkeit des Überspannungsschutzes überwachen

Der Zustand des Schutzmoduls M-LB-5000 von Pepperl+Fuchs ist als Ampelanzeige intuitiv ablesbar und kann via Power Rail als Statusmeldung in die Leitebene integriert werden. Das Planungs- und Wartungspersonal ist so in der Lage, jederzeit die Wirksamkeit der Überspannungsschutzeinrichtung ohne zusätzliche Prüfmittel zu kontrollieren – die Anlage muss dabei nicht betreten werden.

Modultausch während des Betriebes

Das Überspannungsschutzsystem ist modular aufgebaut und besteht aus einem Basis- und einem abziehbaren Schutzmodul, welches Anwendern den Austausch während des Betriebes ermöglicht. Wird das Modul abgezogen und um 180 Grad gedreht wieder aufgesteckt, ist der Signalkreis durch die integrierte Trennfunktion unterbrochen. Diese „Loop-Disconnect-Funktion“ erlaubt Isolationstests sowie Loop Checks während der Inbetriebnahme.

Moderinisierung einer bestehenden Anlage

Wird eine bestehende Anlage modernisiert, ermöglicht es die äußerst kompakte Gehäusebauform, die existierenden Marshalling-Klemmen einfach und platzneutral durch Überspannungskomponenten auszutauschen. Dank der anwenderfreundlichen Mechanik lassen sich die Module zudem laut Hersteller einfach und ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand montieren.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel