Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Markt Wärme aus der Vogelperspektive

06.06.2013

Thermografiebilder aus dem Flugzeug verraten flächendeckend Energieverluste an Gebäuden. Der TÜV Rheinland, RWE und Eurosense haben bereits 250.000 Gebäude erfasst.

Sponsored Content

Kommunen können mit thermo-grafischen Aufnahmen Wärmeverluste an Gebäuden aus der Luft erkennen. Dafür fliegt ein mit Spezialkameras ausgestattetes Flugzeug in den Wintermonaten über die Städte.

Mehrere Tausend Thermografiebilder kommen so je nach Größe einer Stadt zusammen und machen kleinste Abweichungen der Oberflächentemperaturen sichtbar. Eurosense georeferenziert die Einzelaufnahmen und fügt sie zu einem Thermomosaik zusammen, so dass der TÜV Rheinland sie anschließend mit der Liegenschaftskarte verschneiden kann, damit die Analyse und Interpretation aller Dachflächen gelingt - mit Klassifikation der Wärmeabgabe und die Identifizierung von Energieverlusten.

Je nach Ausgestaltung des Projekts können Immobilieneigentümer einen individuellen Ausschnitt ihres Flurstücks erhalten. Bürgerbeteiligung sowie die Gewährleistung und Sicherstellung des Datenschutzes seien dabei wesentliche Aspekte.

Verwandte Artikel