Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: iStock, The Speedy Butterfly

1,1 Millionen Kunden mit Strom versorgen Hier entsteht Amerikas größte Windfarm

05.09.2017

Invenergy und General Electric wollen die größte Windfarm Amerikas bauen. Die 2000 Megawatt starke Farm soll ab 2020 in Betrieb gehen und etwa 1,1 Millionen Kunden mit Strom versorgen.

Sponsored Content

Die größte Windfarm Amerikas soll in Oklahoma ab 2020 von Invenergy und General Electric in den Betrieb genommen werden. 1,1 Millionen Kunden in der südlichen Mitte der USA werden dadurch mit dem Strom der Windfarm versorgt.

Die 2000 Megawatt starke Farm wird nach der Gansu Windfarm in China die zweitgrößte der Welt sein sein. Geplant ist eine 350 Kilometer lange Stromleitung, die den erzeugten Strom direkt nach Tulsa, die zweitgrößte Stadt Oklahomas, weiterleitet. Jetzt müssen nur noch die Versorgungsregler der Staaten Louisiana, Arkansas, Texas und Oklahoma den Plänen zustimmen. Denn diese werden Invenergy die Windfarm abkaufen, sobald sie gebaut wurde.

Diese Leitung und die Windenergieanlagen gehören zu dem 4,5 Milliarden Dollar schweren Wind-Catcher-Energy-Connection-Projekt. Es wird spekuliert, dass die Windfarm in 25 Jahren den zuständigen Stromanbietern in der Region etwa 7 Milliarden Dollar einsparen wird. Die Konstruktion der Windfarm startete bereits 2016 und wird voraussichtlich Mitte 2020 voll funktionstüchtig sein. Sie wird General Electrics neuestes Modell enthalten, eine 2,5 Megawatt starken Turbine. Laut bisherigem Stand des Vertrags, wird Invenergy die ersten 5 Jahre noch für die Wartung der Windfarm zuständig sein.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel