Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Das E-Tech-Racing Team der Universität in Barcelona hat bei einem Rennen in Techechien das Siegertreppchen erklommen.

Bild: Rutronik

E-Rennwagen von Studenten gebaut E-Tech Racing Barcelona mit erfolgreichem Jahr

06.10.2017

Mit ihrem im Juni vorgestellten Elektro-Rennwagen nahm das Team an mehreren Rennen teil und fuhr in Tschechien aufs Siegertreppchen.

Sponsored Content

Das von Rutronik Elektronische Bauelemente unterstützte Team E-Tech Racing, bestehend aus fast 50 Studierenden der Universität Barcelona, blickte beim Sponsorentreffen in Barcelona am 14. September auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: Dort präsentierten die Studierenden einen Überblick über ihre Ziele und erreichten Meilensteine in diesem Jahr. Insgesamt investierte das Team in diesem Jahr rund 19.000 Stunden in Entwicklung, Bau und Testfahrten eines Einsitzer-Elektro-Rennwagens. Das Ergebnis stellten sie im Sommer der Öffentlichkeit vor.

E-Rennwagen auf Diät gesetzt

Nach Abschluss der Entwicklungsphase nahm das E-Tech-Racing-Team an verschiedenen Rennen teil, um den Boliden einem Praxistest zu unterziehen. Bei einem Lauf in der Tschechischen Republik fuhr das Team aufs Siegertreppchen. Im August nahm E-Tech Racing Barcelona an der Formula Student Spanien teil - einem Wettbewerb, dessen Ziel die eigenständige Entwicklung, Konstruktion und Fertigung eines Rennwagens durch studentische Teams ist. Dabei sammelte E-Tech Racing wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf die Hitzebeständigkeit des Boliden. Für 2018 soll das Fahrzeug anhand der gewonnenen Erkenntnisse überarbeitet werden, um Gewicht zu reduzieren. Hierzu sollen weitere Studien und Tests stattfinden.

Studenten werden gefördert

„Als innovatives und modernes Unternehmen unterstützt Rutronik aus Überzeugung Studierende mit frischen Ideen“, erzählt Thomas Rudel, CEO von Rutronik. „Wir sind auch in Deutschland mit Formula-Student-Teams in Karlsruhe und Pforzheim engagiert und freuen uns, auch dem Team in Barcelona mit unserem Know-how und den benötigten elektronischen Bauelementen unter die Arme zu greifen.“

Europas drittgrößter Distributor fördert dabei nicht nur E-Tech Racing, sondern kooperiert auch mit der Universität Barcelona bei der Ausbildung junger Ingenieure. Das Unternehmen stellt für ausgewählte Kurse Lern- und Trainingsmaterial in Form von Komponenten, Demoboards und Toolkits zur Verfügung.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel