Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Abschlussrennen der Drone Champions League in Berlin.

Bild: Conrad

Drohnen, Modellautos und mehr Drone Champions League Finale in Berlin

27.11.2017

Am 2. und 3. Dezember von 9 bis 18 Uhr findet im Rahmen des großen Conrad-Events „Was mit Drohnen und Technik“ die erste Mini Maker Faire von Conrad in der Station in Berlin statt. Hauptact ist das Finale der Drone Champions League, bei dem internationale Piloten ihre 700 Gramm leichten Flugdrohnen in atemberaubender Geschwindigkeit über einen Parcours jagen.

Sponsored Content

Die erste Mini Maker Faire von Conrad findet in Kooperation mit Maker Media statt, parallel zum Finale der Drone Champions League. Nach Rennen in Paris, Liechtenstein, Brüssel und Salida Turda in Rumänien finden sich nun 9 Teams zum Finale in Berlin ein, um den Sieger 2017 „auszufliegen“. Moderiert wird das Abschlussrennen von den bekannten YouTubern Nils Bomhoff und Simon Krätschmer von den Rocket Beans, im Fernsehen überträgt Sport1 live das Drohnen-Spektakel am Samstagnachmittag. Die Königsklasse des Drohnensports findet immer mehr Anhänger, so verfolgten rund 180.000 Zuschauer das Rennen auf der Champs-Elysées.

Um Geschwindigkeit und Geschick geht es auch bei den Rennen der Offroad-Elektrobuggies, Modellautos im Maßstab 1:10. In vier unterschiedlichen Klassen treten die Fahrer im Finale gegeneinander an.

Nicht nur zuschauen, auch selbst tüfteln

„Auf der Conrad Mini Maker Faire können die Besucher aber nicht nur mit den Piloten und Fahrern mitfiebern, sondern auch selbst ausprobieren“, sagt Marcel Kaminski, Expert Fairs & Events von Conrad. „Interessierte können Roboter bauen, löten lernen oder an Modellbau-Autos schrauben und diese Probe fahren. Außerdem gibt es eine Maker-Stage, auf der Vorträge und Workshops rund um das Selbermachen angeboten werden "
Conrad bietet großen und kleinen Besuchern auf dem Campus zudem eine Try2Fly-Area, einen Copter-Simulator, Virtual Reality, eine Gaming Area sowie ein großes FIFA-18-Turnier. Auch YouTube-Stars kann man hier treffen: Der Gamer Tisi Schubech und die Tüftler-Zwillinge Real Life Guys stehen in der Meet & Greet-Area zum Erfahrungsaustausch bereit.

Tickets gibt es ab 9,90 Euro auf der Website von Conrad. Im Eintrittspreis ist ein Conrad-Einkaufsgutschein im Wert von 5 Euro enthalten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel