Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

SimpleLink MCUs helfen den Herstellern bei der einfachen Entwicklung und reibungslosen Wiederverwendung von Ressourcen zur Erweiterung ihres Portfolios an vernetzten Produkten.

Bild: Texas Instruments

Texas Instruments erleichtert den Weg in die Cloud Ethernet-Konnektivität für Mikrocontroller-Plattform

28.11.2017

Um Entwicklern die Verbindung von Sensoren vom Gateway zur Cloud zu erleichtern, hat Texas Instruments neue Ethernet MCUs für seine SimpleLink-Plattform für leitungsgebundene und drahtlose Mikrocontroller vorgestellt.

Sponsored Content

Die neuen SimpleLink MSP432 Ethernet MCUs bieten Ethernet-Konnektivität für die SimpleLink-Mikrocontroller-Plattform von Texas Instruments, eine durchgängige Hardware-, Software- und Tool-Plattform für leitungsgebundene und drahtlose Mikrocontroller (MCUs). Die neuen MCUs basieren auf einem leistungsfähigen, mit 120 MHz getakteten Arm Cortex-M4F-Core mit integriertem MAC und PHY. Sie beschleunigen die Markteinführung von Anwendungen im Bereich der Elektrizitätsversorgungsinfrastruktur und industrieller Automatisierungs-Gateways.

Hochintegrierte leitungsgebundene MCU

Entwickler können mit den neuen MSP432E411Y-MCUs, die einen Ethernet MAC und PHY, USB, Controller Area Network (CAN) und fortschrittliche Kryptografie-Beschleuniger integrieren, das Design beschleunigen und das Leiterplatten-Layout vereinfachen.

Nahtlose, vernetzte Gateways

Ingenieure können die leitungsgebundene Kommunikation mit den SimpleLink MSP432 Host-MCUs jetzt über die integrierten seriellen Schnittstellen mit drahtloser Konnektivitäts-Technologie wie etwa Sub-Gigahertz, Wi-Fi und Bluetooth kombinieren, um Endknoten über das SimpleLink Software Development Kit (SDK) an die Cloud anzubinden.

100-prozentige Applikationscode-Kompatibilität

Die Ethernet-MCUs ergänzen das breite Portfolio an leitungsgebundenen und drahtlosen Arm-MCUs von Texas Instruments. Deshalb können Entwickler jetzt auf eine einheitliche Codebasis zurückgreifen, wenn sie mit den neuen SimpleLink Ethernet MCUs Endknoten und intelligente Gateways für das Stromnetz, Fabriken oder Gebäude entwickeln.

Mit den SimpleLink Wireless MCUs können Designer ein drahtloses Sensornetzwerk realisieren, indem sie bis zu 50 abgesicherte Sensorknoten an ein Gateway anschließen. Dieses auf den SimpleLink Ethernet MCUs MSP432E4 basierende Gateway fungiert als zentrale Management-Konsole für die Verarbeitung und Bündelung von Daten, die anschließend per Ethernet an die Cloud übertragen werden. Dort erfolgt die weitere Analyse, Visualisierung und Speicherung.

Unternehmen, die solche Gateways entwickeln, können diese an bestehende leitungsgebundene Installationen anschließen und dabei die neuesten drahtlosen Konnektivitäts-Technologien hinzufügen.

Für echtzeitaktuelle Daten

Zum Beispiel kann ein HLK-System (Heizung, Lüftung, Klima) weitere SimpleLink MCUs wie die Sub-1 GHz Wireless MCU CC1310 und die Host-MCU MSP432P4 nutzen, um Luftgüte-Sensoren und per Kabel angeschlossenen Luftklappen zu einem Netzwerk zu verbinden, das dann an eine Ethernet-fähige HLK-Systemsteuerung sowie an die Cloud angeschlossen wird. Die Benutzer haben damit zur Überwachung und Koordination ihres Energieprofils Zugriff auf echtzeitaktuelle Daten.

Mit den auf SimpleLink Ethernet MCUs basierenden Entwicklungs-Kits, die im TI Store und bei autorisierten Distributoren erhältlich sind, können Entwickler umgehend mit der Arbeit beginnen.

Bildergalerie

  • Bild: Texas Instruments

  • Bild: Texas Instruments

  • Bild: Texas Instruments

  • Bild: Texas Instruments

  • SimpleLink MCU Chip

    Bild: Texas Instruments

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel