Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die modularen Rechteckstecker EPIC MH nehmen beliebige Steckermodule für Energie, Signale und Daten auf und sind kompatibel mit dem Marktstandard.

Bild: Lapp Gruppe

Lapp Gruppe auf der Hannover Messe Schnellere Leitungen für Fahrzeuge und Fabrikautomation

13.03.2017

Die Lapp Gruppe stellt auf der Hannover Messe 2017 zahlreiche Neuheiten vor, darunter verschiedene Ölflex Servo- und Motorleitungen für die Antriebstechnik.

Sponsored Content

Der Stuttgarter Spezialist für Verbindungslösungen präsentiert auf der Industriemesse in Hannover unter anderem Leitungen mit UL-Zertifizierung nach dem nordamerikanischen Standard, die damit vor allem für die exportorientierte Industrie interessant sind.

In seinem Etherline-Portfolio, den Datenleitungen für die Fabrikautomation stellt Lapp zwei neue Leitungen mit schnellen 10 GBit/s nach dem Cat.7-Standard vor. Eine Variante ist Profinet-konform und somit laut Hersteller besonders für bewegte Anwendungen mit Torsion geeignet. Sie soll sehr langlebig sein und bis zu fünf Millionen Zyklen mit Verdrillungen von +/-180 Grad pro Meter aushalten. Die zweite neue Variante ist eine nur 6,4 Millimeter dicke Ethernet-Leitung, die sich damit besonders für den Einbau in Schaltschränken eignen soll.

CAN-Bus-Leitungen und modulare Stecker

Auch im Unitronic-Sortiment gibt es Zuwachs: Eine neue CAN-Bus-Leitung ist gedacht für Aufbauten von Nutzfahrzeugen, etwa von Feuerwehrfahrzeugen, Tiefladern oder Räumfahrzeugen. Die Leitung erfüllt laut Hersteller höchste Anforderungen an die Temperaturbeständigkeit (-40 bis +105 Grad Celsius) und an die Robustheit. Sie soll Öl, Benzin, Diesel, Schmierstoffen, UV-Licht sowie Wind und Wetter trotzen.

Außerdem sind am Lapp-Stand die modularen Rechteckstecker mit Multirahmen EPIC MH zu sehen. Sie nehmen beliebige Steckermodule für Energie, Signale und Daten auf. Durch die gemischte Bestückung soll das System sehr flexibel und außerdem kompatibel mit dem Marktstandard sein.

Lapp auf der Hannover Messe vom 24. bis 28. April 2017: Halle 11, Stand C03

Verwandte Artikel