Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Das neue Han Gigabit-Modul – Stift, Buchse – ermöglicht eine Datenübertragung nach Standard Kat.7A im modularen Steckverbinder. Die Störsicherheit erhöht sich.

Bild: Harting

Datenübertragungen Hochgeschwindigkeit mit 10-GB-Ethernet

06.10.2017

Harting hat das Han Gigabit Modul auf die aktuell höchste industrierelevante Übertragungskategorie Kat.7A ausgelegt, die für das 10-GB-Ethernet geeignet ist.

Sponsored Content

Das Han Gigabit-Modul ermöglicht die Übertragung mit einer Betriebsfrequenz von bis zu 1.000 MHz. Der Vorteil für den Kunden: Gegenüber dem Standard Kat.6A hat sich die Signalintegrität signifikant verbessert, die Störsicherheit hat sich erhöht. Kat.7A-Kabel bestehen aus vier einzeln abgeschirmten Adernpaaren, die von einem gemeinsamen Schirm umgeben sind. Harting ist damit der erste Hersteller, der einen modularen Industriesteckverbinder für die Datenübertragung nach diesem Standard anbietet.

Robuste Bauform und zuverlässige Übertragungseigenschaften

Auch das bisherige Han Gigabit-Modul ist bereits für die Übertragung hoher Datenraten geeignet. Es entspricht der Kategorie 6A für Übertragungsfrequenzen bis 500 MHz – und ist ebenfalls 10-GB-Ethernet konform. Das Gigabit-Modul zeichnet sich generell durch seine robuste Bauform und die zuverlässigen Übertragungseigenschaften aus. Es ermöglicht den Datentransfer entsprechend dem erhöhten Bandbreitenbedarf der Industrie und stellt hohe Anforderungen an die Unterdrückung von Nebensignaleffekten und Rauschen. Die Kategorie 6A bildet in aktuellen Applikationen den am weitesten verbreiteten Industriestandard in der Netzwerktechnik.

Verwandte Artikel