Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die neue TKHD-Serie eignet sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Heavy-Duty-Anwendungen

Bild: Tsubaki Kabelschlepp

Kraftpaket für raue Umgebung Erste Energiekette für Heavy-Duty-Anwendungen

28.07.2017

Für Anwendungen mit extremen Belastungen und langen Verfahrwegen hat Tsubaki Kabelschlepp laut eigenen Angaben die weltweit ersten Heavy-Duty-Energieführungsketten entwickelt.

Sponsored Content

Mit der neuen TKHD-Serie hat Tsubaki Kabelschlepp extrem robuste und stabile Energieführungsketten entwickelt, die sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen eignen – zum Beispiel im Schüttgutbereich. Aufgrund ihrer Konstruktion überstehen die TKHD-Energieführungen auch den Einsatz in schmutzigen und rauen Umgebungsbedingungen, ohne an Lebensdauer einzubüßen.

Laufruhe bei hoher Robustheit

Mit ihrem gekapselten Anschlagssystem, einer schmutzunempfindlichen Außenkontur und einem verstärkten Bolzenbohrungsanschluss erfüllt die Energieführungskette in Sachen Robustheit laut Tsubaki höchste Anforderungen. Die massiven Seitenbänder sind durch eine spezielle Doppelgabel-Laschen-Konstruktion sehr stabil ausgeführt.

Für einen leisen Lauf sorgen sowohl eine eingebaute Bremse als auch eine integrierte Geräuschdämpfung – letztere arbeitet dauerhaft sowohl im Kettenradius als auch in der gestreckten Länge.

Flexible Millimeterarbeit

Die Teilung von 90 Millimeter und die polygonoptimierte Außenkontur wirken sich auf den ruhigen Lauf der Energieführungskette aus: „Kunststoff-Ketten in dieser Größe mit einer kleineren Kettenteilung sind in der Branche bislang nicht verfügbar, wir schließen hier eine Marktlücke“, betont Peter Sebastian Pütz, Head of Crane Business bei Tsubaki Kabelschlepp.

Bei einer Innenhöhe von 87 Millimeter lässt sich die Breite der TKHD-Serie exakt dem Bauraum anpassen: Aluminiumstege im 1 Millimeter-Breitenraster machen es möglich. Auch die vertikale Innenaufteilung ist dank fixierbarer Trennstege flexibel gestaltbar.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Anwender profitieren zudem laut Hersteller von einer schnellen Montage: Die Energieführungsketten lassen sich zur Leitungsbelegung sowohl nach innen als auch nach außen schnell öffnen. Die TKHD-Serie ist so konzipiert, dass sie sich gleitend, rollend und auch freitragend nutzen lässt. Werden die Energieketten gleitend eingesetzt, so sorgen auswechselbare Gleitschuhe für eine höhere Lebensdauer des Systems.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel