Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Vernetzung und Datennutzung für Maschinen und Anlagen, die bereits im Einsatz sind.

Bild: SSV Software Systems

Vernetzung von Daten in der Industrie 4.0 Maschinen-Retrofit per Felddaten-Gateway

19.04.2017

Ein intelligentes System zur Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten erweitert bestehende Maschinen und Anlagen nachträglich mit modernen Daten- und IT-Schnittstellen.

Sponsored Content
  • Faszination M12-Stecker

    Warum kamen gerade in den letzten Monaten so viele M12-Stecker auf den Markt und wieso ist diese Ausführung so ...

Bereits im Einsatz befindliche Maschinen und Anlagen können nicht von den Industrie-4.0-Vorteilen in Bezug auf Vernetzung und Datennutzung profitieren, weil ihnen die technischen Voraussetzungen fehlen. Mit dem neuen I4.0/SensPac möchte SSV Abhilfe schaffen. Mit dieser Systemlösung lassen sich Sensoren und Datenschnittstellen nachrüsten, um durch Datenanalysen deutliche Effizienzsteigerungen zu erzielen.

Alle Daten erfassen und verknüpfen

Das I4.0/SensPac ist ein intelligentes System zur Erfassung und Analyse von Sensor- und Maschinendaten, um bestehende Maschinen und Anlagen nachträglich mit Industrie-4.0-Fähigkeiten auszustatten. Die Lösung besteht aus einem Gateway mit skalier- und konfigurierbaren Felddatenschnittstellen sowie verschiedenen Softwarekomponenten. Damit sind sowohl anspruchsvolle Maschinen- und Anlagenüberwachungen als auch intelligente Diagnostikanwendungen, wie Predictive Maintenance realisierbar. Dabei werden nicht nur die Daten nachträglich hinzugefügter Sensoren, sondern auch die in den Steuerungen bereits vorhandenen Datenpunkte zur Auswertung und Analyse herangezogen. Außerdem sind alle gewonnenen Daten dauerhaft archivierbar und stehen über Industrie-4.0-konforme Schnittstellen auch anderen Systemen zur Verfügung.

Lieferungen mit Testergebnissen

Schnittstellen und Software des I4.0/SensPac orientieren sich am aktuellen ZVEI-Leitfaden mit den Anforderungskriterien für Industrie-4.0-Produkte. Insofern gehört zum Lieferumfang auch eine den derzeitigen Spezifikationen entsprechende Verwaltungsschale mit I4.0-konformer Produktidentifikation und Kommunikation, die sich an die jeweilige Anwendung anpassen lässt. Hinsichtlich der IT-Security übertrifft das I4.0/SensPac die Anforderungen des ZVEI für 2017er-Produkte. Neben der Sicherheit für die OPC UA-Kommunikation sind umfangreiche VPN- und Firewall-Funktionen implementiert, die sich an verschiedene Anwendungsszenarien adaptieren lassen. Darüber hinaus testet SSV unmittelbar vor jeder I4.0/SensPac-Lieferung werkseitig alle Kommunikationsschnittstellen mit einem vom BSI empfohlenen Vulnerability Assessment System und stellt den Anwendern dokumentierte Testergebnisse zur Verfügung.

Das I4.0/SensPac ist ab sofort lieferbar. Zur Anwendungsunterstützung bietet SSV verschiedene Serviceleistungen an. Dazu gehören ein Datenintegrations- und Analyseservice sowie eine Vor-Ort-Security-Bewertung für die Gesamtlösung.

Sie finden SSV auf der Hannover Messe, 24. bis 28. April 2017 in Halle 6 auf Stand F44.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel