Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Wiska

Kabelverschraubung Zwei Jahre Entwicklung für internationale Zulassung

28.09.2015

Wiska hat für seine Kabelverschraubungen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, die Zulassung gemäß der Norm EN 60079-0:2012 (IEC 60079-0:2011) erhalten. Damit erfüllt der Industrie- und Schiffbauzulieferer die entsprechenden Anforderungen nicht nur nach der europäischen Richtlinie ATEX, sondern auch die internationalen (IECEx) und brasilianischen (Inmetro) Bestimmungen.

Sponsored Content

Wiska hat für seine Kabelverschraubungen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, die Zulassung gemäß der Norm EN 60079-0:2012 (IEC 60079-0:2011) erhalten. Damit erfüllt der Industrie- und Schiffbauzulieferer die entsprechenden Anforderungen nicht nur nach der europäischen Richtlinie ATEX, sondern auch die internationalen (IECEx) und brasilianischen (Inmetro) Bestimmungen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel