Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: HMS Industrial Networks

Online-Kommunikation Zugriff mit dem eigenen Device

07.12.2015

Auf der SPS IPC Drives präsentierte HMS Industrial Networks erstmals seinen neuen Access Point Anybus Wireless Bolt. Der schwarze Zylinder, weniger als 10 cm im Durchmesser und rund 4 cm hoch, ermöglicht den Zugriff auf die Systeme der Maschine. Die Anbindung dort erfolgt mittels Ethernet, CAN- oder seriellem Bus. Der Zugriff von außen auf den Wireless Bolt ist per WLAN, Bluetooth oder Bluetooth Low Energy möglich. Zugänglich sind dadurch auch Webserver in der Steuerung oder in Sensoren. Konfiguration, Monitoring und Wartung können so über Tablets oder Smartphones erfolgen. Eigene Displays an der Maschine werden damit zunehmend überflüssig – jeder Mitarbeiter kann mit seinem eigenen Device die benötigten Informationen anzeigen lassen.

Sponsored Content

Auf der SPS IPC Drives präsentierte HMS Industrial Networks erstmals seinen neuen Access Point Anybus Wireless Bolt. Der schwarze Zylinder, weniger als 10 cm im Durchmesser und rund 4 cm hoch, ermöglicht den Zugriff auf die Systeme der Maschine. Die Anbindung dort erfolgt mittels Ethernet, CAN- oder seriellem Bus. Der Zugriff von außen auf den Wireless Bolt ist per WLAN, Bluetooth oder Bluetooth Low Energy möglich. Zugänglich sind dadurch auch Webserver in der Steuerung oder in Sensoren. Konfiguration, Monitoring und Wartung können so über Tablets oder Smartphones erfolgen. Eigene Displays an der Maschine werden damit zunehmend überflüssig – jeder Mitarbeiter kann mit seinem eigenen Device die benötigten Informationen anzeigen lassen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel