Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Offenburger Kongressmesse: Am 18. und 19. November 2015 geht es im Schwarzwald um die Windenergie und Wirtschaftskraft im Südwesten Deutschlands.

Bild: Messe Offenburg

Kongressmesse Windenergie im Südwesten

19.10.2015

Am 18. und 19. November findet in Offenburg die Messe Windenergie – Expo & Congress statt.

Sponsored Content

Der Windenergie im Südwesten widmet sich die Kongressmesse Windenergie – Expo & Congress der Messe Offenburg, die am 18. und 19. November in Offenburg stattfindet. Parallel zur Messe wird im Storenergy Kongress über die Integration der erneuerbaren Energien ins elektrische Netz, über Energiespeicher und die dezentrale Energiezukunft diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Kommunen und Behörden, Grundstückseigentümer, Energieversorger und Investoren, Projektierer und Betreiber sowie die Zuliefer- und Dienstleistungsindustrie der Windbranche.

Die Kongressmesse bietet Expertenwissen zu aktuellen Entwicklungen, Best Practice-Beispiele und konkrete Anwendungsfälle. Die Logistik und Umweltaspekte bei der Errichtung von Anlagen an bewaldeten Standorten in Mittelgebirgslagen wie im Schwarzwald sind ein Schwerpunkt des Programms: Durch Repowering und Neuvorhaben werden immer ertragreichere Anlagen realisiert. Die Standorte liegen oftmals in schwer zugänglichen Gebieten. Die Errichtung der modernen Windräder erfordert das Know-how von Logistik und Planungsdienstleistern in der Zuwegung und Stromnetzanbindung. Aktuelle Erfahrungsberichte dazu liefert die Veranstaltung. Bürgerbeteiligungsmodelle von der Projektentwicklung bis zur Gewinnschöpfung in lokalen Genossenschaften werden im Vortragsprogramm beleuchtet. In der Fachmesse wird ein Forschungsunternehmen präsentiert, in dem seit 2013 im Landkreis Lörrach untersucht wird, wie die Entscheidungsprozesse für dezentrale Energieerzeugungsanlagen so gestaltet werden können, dass die Umweltverträglichkeit und so auch die gesellschaftiche Akzeptanz der Entscheidungen verbessert werden. Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier.

Verwandte Artikel