Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News SVS-Vistek in Japan

22.01.2014

SVS-Vistek hat im japanischen Yokohama eine neue Niederlassung eröffnet. Diese nahm im Januar die Kundenbetreuung und den Vertrieb für digitale GigE Vision- und Camera-Link-Industriekameras auf. Die Niederlassung soll als zentraler Stützpunkt in Asien die Marktanteile der SVCam-Industriekameras in wichtigen Absatzgebieten ausbauen. Speziell die Distributoren und Projektpartner in Japan, China, Korea und Taiwan sollen von der marktnahen, kompetenten Unterstützung profitieren. Der neue Ansprechpartner vor Ort ist Toshiya Shiba. „Durch die Gründung unserer japanischen Tochter wird uns zudem der Weg zu wichtigen Kerntechnologien in der Bildverarbeitung erleichtert. Dadurch versprechen wir uns nicht zuletzt auch eine Bereicherung der eigenen Produkte und werden interessante Zusatzkomponenten für den europäischen Markt erschließen“, ergänzt Andreas Schaarschmidt, Geschäftsführer des Unternehmens.

Sponsored Content

SVS-Vistek hat im japanischen Yokohama eine neue Niederlassung eröffnet. Diese nahm im Januar die Kundenbetreuung und den Vertrieb für digitale GigE Vision- und Camera-Link-Industriekameras auf. Die Niederlassung soll als zentraler Stützpunkt in Asien die Marktanteile der SVCam-Industriekameras in wichtigen Absatzgebieten ausbauen. Speziell die Distributoren und Projektpartner in Japan, China, Korea und Taiwan sollen von der marktnahen, kompetenten Unterstützung profitieren. Der neue Ansprechpartner vor Ort ist Toshiya Shiba. „Durch die Gründung unserer japanischen Tochter wird uns zudem der Weg zu wichtigen Kerntechnologien in der Bildverarbeitung erleichtert. Dadurch versprechen wir uns nicht zuletzt auch eine Bereicherung der eigenen Produkte und werden interessante Zusatzkomponenten für den europäischen Markt erschließen“, ergänzt Andreas Schaarschmidt, Geschäftsführer des Unternehmens.

Verwandte Artikel