Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Vorbereitung: Frankreich startet Smart-Grid-Demonstrationsprojekt

Vorbereitung: Frankreich startet Smart-Grid-Demonstrationsprojekt

Rating is currently not available.

Smart Grids Speicher für Netze

10.03.2014

Mit seiner Speicherlösung „MaxSine eStorage“ will Alstom Instabilitäten im elektrischen Netz ausgleichen, die aufgrund der Volatilität der erneuerbaren Energien entstehen. Jedes Modul ist dabei an eine Batterie von bis zu 2 MW angeschlossen.

Mit zusätzlichen Modulen lässt sich eine Speicherkapazität von 12 MW erreichen. Die Backup-Lösung für Zeiten, in denen viel Energie nachgefragt wird, soll in den kommenden Wochen im Projekt „Nice Grid“, einem der größten Smart-Grid-Demonstrationsprojekte in Frankreich, eingesetzt werden.

Das Projekt wird ist Teil der Initiative Grid4EU, einem Smart-Grid-Innovationsprojekt, an dem 27 Partner in 12 EU-Ländern beteiligt sind. Ziel ist es, mit mehr als 1500 Freiwilligen ein lokales Mikronetz zu schaffen, in welches der Speicher integriert und mit mehr als 200 Solarmodulstandorten verbunden wird.

Sponsored Content

Mit seiner Speicherlösung „MaxSine eStorage“ will Alstom Instabilitäten im elektrischen Netz ausgleichen, die aufgrund der Volatilität der erneuerbaren Energien entstehen. Jedes Modul ist dabei an eine Batterie von bis zu 2 MW angeschlossen.

Mit zusätzlichen Modulen lässt sich eine Speicherkapazität von 12 MW erreichen. Die Backup-Lösung für Zeiten, in denen viel Energie nachgefragt wird, soll in den kommenden Wochen im Projekt „Nice Grid“, einem der größten Smart-Grid-Demonstrationsprojekte in Frankreich, eingesetzt werden.

Das Projekt wird ist Teil der Initiative Grid4EU, einem Smart-Grid-Innovationsprojekt, an dem 27 Partner in 12 EU-Ländern beteiligt sind. Ziel ist es, mit mehr als 1500 Freiwilligen ein lokales Mikronetz zu schaffen, in welches der Speicher integriert und mit mehr als 200 Solarmodulstandorten verbunden wird.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel