Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Escha

Neues Fertigungsgebäude Spatenstich erfolgt

27.07.2015

Der Steckverbinder- und Gehäusehersteller Escha hat mit den Bauarbeiten für ein neues Fertigungsgebäude begonnen. Am Stammsitz im westfälischen Halver erfolgte der symbolische erste Spatenstich. Auf dem rund 22 000 m2 großen Grundstück soll innerhalb von zwei Jahren eine neue Produktionshalle mit angeschlossenem Bürogebäude entstehen. Anschließend sind noch über 9000 m2 für weitere Bauprojekte frei. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro.

Sponsored Content

Der Steckverbinder- und Gehäusehersteller Escha hat mit den Bauarbeiten für ein neues Fertigungsgebäude begonnen. Am Stammsitz im westfälischen Halver erfolgte der symbolische erste Spatenstich. Auf dem rund 22 000 m2 großen Grundstück soll innerhalb von zwei Jahren eine neue Produktionshalle mit angeschlossenem Bürogebäude entstehen. Anschließend sind noch über 9000 m2 für weitere Bauprojekte frei. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel