Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Solarwatt hat seinen Firmensitz in Dresden.

Bild: Solarwatt

Übernahme & Erweiterung Solarwatt gründet Technologiezentrum

21.04.2016

E-Wolf wurde von Solarwatt übernommen. Was damit einher geht, erfahren Sie hier.

Sponsored Content

Solarwatt expandiert: Das Dresdner Unternehmen übernimmt den Batteriespeicher-Anbieter E-Wolf und gründet gleichzeitig mit Solarwatt Innovation ein neues Technologiezentrum. In Frechen werden künftig die Batteriemodule für den Stromspeicher MyReserve gefertigt. Für Detlef Neuhaus, den Geschäftsführer von Solarwatt, bietet die Übernahme des Batteriemodul-Entwicklers und -Herstellers eine große Chance: „Im Speichermarkt wird auch in Zukunft die Innovationskraft entscheidend sein. Durch die Eingliederung von E-Wolf schaffen wir die Voraussetzungen, dass unser Stromspeicher MyReserve auch weiterhin in Sachen Technik und Preis die Standards in der Branche setzt“, meint Neuhaus.

E-Wolf bildete sich unter anderem aus dem Batterietechnik-Team des Formel 1-Rennstalls Toyota Racing. Die Techniker entwickelten damals die K.E.R.S.-Hybridtechnik und die dazugehörigen Steuerungs- und Batteriemanagement-Systeme.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel