Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Werma Signaltechnik
1 Bewertungen

Eröffnung Signaltechnik in der digitalen Lernfabrik

24.03.2016

Am 8. April 2016 öffnet in Dingolfing das Forschungszentrum für Produktions- und Logistiksysteme (TZ Puls) der Hochschule Landshut seine Pforten. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Arbeit stehen unter anderem Lean und die nachhaltige, werteorientierte Produktion.

Sponsored Content

Herzstück der Einrichtung ist eine 900 Quadratmeter große Muster- und Lernfabrik, die einem mittelständischen Unternehmen nachempfunden ist und in der Lernwillige Prozesse rund um intelligente Produktionslogistik praxisnah beobachten können. Neben der Visualisierung typischer Abläufe in einem Unternehmen werden in der Lernfabrik auch neue Produkte von Firmen wie BMW, Würth, sowie EBM Papst und vielen mehr unter Realbedingungen getestet.

Unterstützung bekommt das Technologiezentrum von Werma: In der Lernfabrik präsentiert der Signaltechnik-Hersteller das funkbasierende, nachrüstbare Datenerfassungssystem MDE. Mit Funksendern und einer intelligenten Signalsäule als Schnittstelle lassen sich Produktion und Logistik Industrie4.0-gerecht miteinander vernetzen.

Offiziell eröffnet wird das TZ Puls vom bayerischen Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle, Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel sowie Josef Pellkofern, dem Bürgermeister von Dingolfing. Im Rahmen eines Unternehmensnachmittags bekommen Wirtschaftsvertreter wie Neugierige einen ersten Einblick in die Schwerpunkte der Musterfabrik.

Verwandte Artikel