Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Sicherheitsrelais für den Anlagenschutz

01.06.2012

Mit dem Sicherheitsrelais SCS-24V-DC-SIL3 bietet Element not implemented: <b>ein Modul der Safeseries zur Notfallabschaltung von Anlagen und Anlagenteile. Das Relais ist gemäß EN 61508 für die Sicherheitsanforderungsstufe SIL3 zertifiziert. Es besitzt einen Sicherheits- und einen zusätzlichen Überwachungskreis. Im Sicherheitskreis sind drei Relais in Reihe geschaltet, das gewährleistet stets eine zuverlässige Trennung im Ausgangskreis. Die typische Ausschaltzeit beträgt 14 ms und die Einschaltzeit 7 ms. Den Kurzschlussschutz im SIL-Kreis übernimmt eine interne 5A-Sicherung. Eine Spezialschaltung im Eingangskreis macht das Modul unempfindlich gegen Testimpulse, die in Schaltungen dieser Art üblicherweise vorgenommen werden. Der zusätzliche Überwachungskreis ist als Weitspannungseingang ausgelegt. Die typische Einschaltzeit im Überwachungskreis beträgt 21 ms. In einem Gerät werden so neben der sicherheitsgerichteten Abschaltung (SIL3) auch Feldsignale im Bereich von 24 bis 230 VAC/DC galvanisch isoliert und an die übergeordnete Steuerung gemeldet.

Sponsored Content

Mit dem Sicherheitsrelais SCS-24V-DC-SIL3 bietet Element not implemented: <b>ein Modul der Safeseries zur Notfallabschaltung von Anlagen und Anlagenteile. Das Relais ist gemäß EN 61508 für die Sicherheitsanforderungsstufe SIL3 zertifiziert. Es besitzt einen Sicherheits- und einen zusätzlichen Überwachungskreis. Im Sicherheitskreis sind drei Relais in Reihe geschaltet, das gewährleistet stets eine zuverlässige Trennung im Ausgangskreis. Die typische Ausschaltzeit beträgt 14 ms und die Einschaltzeit 7 ms. Den Kurzschlussschutz im SIL-Kreis übernimmt eine interne 5A-Sicherung. Eine Spezialschaltung im Eingangskreis macht das Modul unempfindlich gegen Testimpulse, die in Schaltungen dieser Art üblicherweise vorgenommen werden. Der zusätzliche Überwachungskreis ist als Weitspannungseingang ausgelegt. Die typische Einschaltzeit im Überwachungskreis beträgt 21 ms. In einem Gerät werden so neben der sicherheitsgerichteten Abschaltung (SIL3) auch Feldsignale im Bereich von 24 bis 230 VAC/DC galvanisch isoliert und an die übergeordnete Steuerung gemeldet.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel