Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

                        
                        
                          Tele Defenders wurden weiterentwickelt


Tele Defenders wurden weiterentwickelt

News Schutz vor Überspannungen

04.06.2013

Der neue Tele Defender von Element not implemented: <b>bietet Telekommunikationsanlagen sowie Anlagen für die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik Schutz vor Überspannungen. Mit einer Frequenzbandbreite von bis zu 100 Mhz eignet er sich für den Einsatz in unterschiedlichen Telekommunikations- und MSR-Anlagen. Weiterentwickelt wurden die integrierten strom- und spannungsbegrenzenden Elemente. Sie sorgen für ein hohes Ableitvermögen sowohl für Überspannungen als auch für Teilblitzströme. Das Kunststoffgehäuse der Tele Defender verfügt über die Schutzart IP54. Die selbstdichtende Kunststoffmembran erlaubt eine werkzeuglose Einführung der Leitungen. Push-In-Klemmen ermöglichen eine einfache Montage. Die neuen Modelle stehen in zwei Varianten zur Verfügung. Das Modell TD-4/I ist für die klassische Wandmontage geeignet. Die Ausführung TD-4/D-TAE-F verfügt über eine F-codierte TAE-Buchse. Dort kann der Stecker des Endgerätes einfach eingesteckt werden, ohne das Gehäuse zu öffnen.

Sponsored Content

Der neue Tele Defender von Element not implemented: <b>bietet Telekommunikationsanlagen sowie Anlagen für die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik Schutz vor Überspannungen. Mit einer Frequenzbandbreite von bis zu 100 Mhz eignet er sich für den Einsatz in unterschiedlichen Telekommunikations- und MSR-Anlagen. Weiterentwickelt wurden die integrierten strom- und spannungsbegrenzenden Elemente. Sie sorgen für ein hohes Ableitvermögen sowohl für Überspannungen als auch für Teilblitzströme. Das Kunststoffgehäuse der Tele Defender verfügt über die Schutzart IP54. Die selbstdichtende Kunststoffmembran erlaubt eine werkzeuglose Einführung der Leitungen. Push-In-Klemmen ermöglichen eine einfache Montage. Die neuen Modelle stehen in zwei Varianten zur Verfügung. Das Modell TD-4/I ist für die klassische Wandmontage geeignet. Die Ausführung TD-4/D-TAE-F verfügt über eine F-codierte TAE-Buchse. Dort kann der Stecker des Endgerätes einfach eingesteckt werden, ohne das Gehäuse zu öffnen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel