Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Red Lion Controls

UL-, ATEX- und IECEx-Zulassung Robuste HMI-Bediengeräte

15.07.2015

Die HMI-Bediengeräte der Graphite-Serie von Red Lion sind nun auch für den weltweiten Einsatz in risikoreichen, explosiven Umgebungen nach ATEX-Zone 2/22 und IECEx-Zone 2 zertifiziert. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Geräte von Underwriters Laboratories (UL) den Listed Status der Klasse I, Division 2, erhalten. Die Touchscreen-HMIs können als Überwachungs- und Kontrollbildschirme an Standorten dienen, die aufgrund von Gas, Dampf, Nebel und/oder Staub explosionsgefährdet sind. Der Hersteller nennt stabile Aluminiumkonstruktionen, einen großen Betriebstemperaturbereich und hohe Schock-/Vibrationstoleranzen als Grundlage für den Einsatz in Absatzgebieten wie Lackierung und Metallverarbeitung, Öl und Gas, Bergbau und Chemikalien. „Durch die Erweiterung der Graphite-Serie mit den ATEX- und IECEx-Zertifizierungen können wir zusätzliche Märkte besser bedienen“, sagte Jeff Thornton, Director of Product Management bei Red Lion Controls.

Sponsored Content
  • Faszination M12-Stecker

    Warum kamen gerade in den letzten Monaten so viele M12-Stecker auf den Markt und wieso ist diese Ausführung so ...
  • Grenzen überwinden

    Ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll, über das sich alle Elemente einer Automatisierungslösung verständigen ...

Die HMI-Bediengeräte der Graphite-Serie von Red Lion sind nun auch für den weltweiten Einsatz in risikoreichen, explosiven Umgebungen nach ATEX-Zone 2/22 und IECEx-Zone 2 zertifiziert. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Geräte von Underwriters Laboratories (UL) den Listed Status der Klasse I, Division 2, erhalten. Die Touchscreen-HMIs können als Überwachungs- und Kontrollbildschirme an Standorten dienen, die aufgrund von Gas, Dampf, Nebel und/oder Staub explosionsgefährdet sind. Der Hersteller nennt stabile Aluminiumkonstruktionen, einen großen Betriebstemperaturbereich und hohe Schock-/Vibrationstoleranzen als Grundlage für den Einsatz in Absatzgebieten wie Lackierung und Metallverarbeitung, Öl und Gas, Bergbau und Chemikalien. „Durch die Erweiterung der Graphite-Serie mit den ATEX- und IECEx-Zertifizierungen können wir zusätzliche Märkte besser bedienen“, sagte Jeff Thornton, Director of Product Management bei Red Lion Controls.

Verwandte Artikel