Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

                        
                        
                          Freie Wahl bei der Netzwerktopologie durch Powerlink-Interface


Freie Wahl bei der Netzwerktopologie durch Powerlink-Interface

Rating is currently not available.

News RFID-System mit Powerlink-Interface

27.09.2013

Mit dem Powerlink-Interface bietet Element not implemented: <b>eine leistungsstarke Verbindung zwischen dem Feldbus Powerlink und dem Feldbus Contrinet für Hochfrequenz-RFID-Systeme. Ein Interface reicht für 32HF-Schreib-/Leseköpfe und eine Länge von bis zu 200Metern. So können Vorteile von Powerlink genutzt werden, wie die Wahlfreiheit bei der Netzwerktopologie oder die Definition der Anwendungsschicht als Träger sämtlicher CANopen-Mechanismen. Zudem bietet der Hersteller zwei verschiedene ISO-kompatible HF-RFID-Transponder für den Hochtemperatureinsatz an.

Sponsored Content

Mit dem Powerlink-Interface bietet Element not implemented: <b>eine leistungsstarke Verbindung zwischen dem Feldbus Powerlink und dem Feldbus Contrinet für Hochfrequenz-RFID-Systeme. Ein Interface reicht für 32HF-Schreib-/Leseköpfe und eine Länge von bis zu 200Metern. So können Vorteile von Powerlink genutzt werden, wie die Wahlfreiheit bei der Netzwerktopologie oder die Definition der Anwendungsschicht als Träger sämtlicher CANopen-Mechanismen. Zudem bietet der Hersteller zwei verschiedene ISO-kompatible HF-RFID-Transponder für den Hochtemperatureinsatz an.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel