Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Profinet für integrierte Servomotoren

11.04.2012

JVLhat das Profinet-Industrial-Ethernet-Protokoll für seine komplette Produktpalette an integrierten Servomotoren vorgestellt. Als Ergänzung zu den im vergangenem Jahr eingeführten Ethercat- und EtherNet/IP-Modulen sowie dem in diesem Jahr fertiggestellten Powerlink. Das Industrial-Ethernet-Modul passt in die gesamte Bandbreite der integrierten Servomotoren von 50 bis 3000 W. Das Modul kan mit anderen Protokollen oder neueren Versionen des gleichen Protokolls nachgerüstet werden. Es ist mit zwei Ethernet-Anschlüssen und einem integrierten Hub ausgestattet. Dies ermöglicht eine Linien-Topologie ohne zusätzliche Hardware. Mehrere LEDs ermöglichen einen schnellen Statusüberblick. Dabei handelt es sich um optoisolierte digitale I/O auf dem Modul, so dass die Kontrolle über zusätzliche Sensoren ohne externe I/O-Module ermöglicht wird. Dies verringert die Anzahl der Geräte im Netz. Alle Anschlüsse sind M12-Steckverbinder-geeignet für den Einsatz unter rauen Bedingungen im industriellen Umfeld.JVLpräsentiert das Profinet-Industrial-Ethernet-Protokoll für die komplette Produktpalette an integrierten Servomotoren. Als Ergänzung zu den im vergangenem Jahr eingeführten EtherCAT- und EtherNet/IP-Modulen sowie dem in diesem Jahr fertiggestellten Powerlink. Das Industrial-Ethernet-Modul passt in die gesamte Bandbreite der integrierten Servomotoren von 50 W bis 3000 W und ist ein Modul, das mit anderen Protokollen oder neueren Versionen des gleichen Protokolls jederzeit nachgerüstet werden kann. Das Modul ist mit 2 Ethernet-Anschlüssen und einen integrierten Hub ausgestattet. Dies ermöglicht eine Linien-Topologie ohne zusätzliche Hardware. Mehrere LEDs ermöglichen einen schnellen Statusüberblick zu bekommen. Es sind optoisolierte digitale I/O auf dem Modul, so dass die Kontrolle über zusätzliche Sensoren ohne externe I/O-Module ermöglicht wird. Dies minimiert die Anzahl der Geräte im Netz. Alle Anschlüsse sind M12-Steckverbinder geeignet für den Einsatz unter rauen Bedingungen im industriellen Umfeld.

Sponsored Content

JVLhat das Profinet-Industrial-Ethernet-Protokoll für seine komplette Produktpalette an integrierten Servomotoren vorgestellt. Als Ergänzung zu den im vergangenem Jahr eingeführten Ethercat- und EtherNet/IP-Modulen sowie dem in diesem Jahr fertiggestellten Powerlink. Das Industrial-Ethernet-Modul passt in die gesamte Bandbreite der integrierten Servomotoren von 50 bis 3000 W. Das Modul kan mit anderen Protokollen oder neueren Versionen des gleichen Protokolls nachgerüstet werden. Es ist mit zwei Ethernet-Anschlüssen und einem integrierten Hub ausgestattet. Dies ermöglicht eine Linien-Topologie ohne zusätzliche Hardware. Mehrere LEDs ermöglichen einen schnellen Statusüberblick. Dabei handelt es sich um optoisolierte digitale I/O auf dem Modul, so dass die Kontrolle über zusätzliche Sensoren ohne externe I/O-Module ermöglicht wird. Dies verringert die Anzahl der Geräte im Netz. Alle Anschlüsse sind M12-Steckverbinder-geeignet für den Einsatz unter rauen Bedingungen im industriellen Umfeld.JVLpräsentiert das Profinet-Industrial-Ethernet-Protokoll für die komplette Produktpalette an integrierten Servomotoren. Als Ergänzung zu den im vergangenem Jahr eingeführten EtherCAT- und EtherNet/IP-Modulen sowie dem in diesem Jahr fertiggestellten Powerlink. Das Industrial-Ethernet-Modul passt in die gesamte Bandbreite der integrierten Servomotoren von 50 W bis 3000 W und ist ein Modul, das mit anderen Protokollen oder neueren Versionen des gleichen Protokolls jederzeit nachgerüstet werden kann. Das Modul ist mit 2 Ethernet-Anschlüssen und einen integrierten Hub ausgestattet. Dies ermöglicht eine Linien-Topologie ohne zusätzliche Hardware. Mehrere LEDs ermöglichen einen schnellen Statusüberblick zu bekommen. Es sind optoisolierte digitale I/O auf dem Modul, so dass die Kontrolle über zusätzliche Sensoren ohne externe I/O-Module ermöglicht wird. Dies minimiert die Anzahl der Geräte im Netz. Alle Anschlüsse sind M12-Steckverbinder geeignet für den Einsatz unter rauen Bedingungen im industriellen Umfeld.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel