Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die neuen Beiratsmitglieder v. l. n. r.: Marco Henkel, Wago; Klaus Erni, Emerson und Reinhard Schlagerhaufer, Siemens

Bild: PNO

Jährliche Mitgliederversammlung PNO wählt zwei neue Beiräte

09.05.2016

Anlässlich des Ausscheidens eines Beiratsmitglieds hat die Profibus Nutzerorganisation im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung am 25. April 2016 in Hannover eine Nachwahl einberufen.

Sponsored Content

Nach seinem Ausstieg bei Emerson ist Ernst Jäger von seinem Amt als Beitrag zurückgetreten. Unabhängig davon möchte Emerson weiterhin aktiv im Beirat der PNO mitwirken. Als Nachfolger hat der Vorstand Klaus Erni, Siemens, empfohlen. Im Rahmen einer außerordentlichen Wahl trat außerdem Marco Henkel, Wago, an. Beide Kandidaten wurden einstimmig in den Beirat gewählt.

Bei der Wahl der Beiräte legt die PNO besonderen Wert auf eine ausgewogene Mischung aus Vertretern unterschiedlicher Branchen, um bei ihren Entwicklungen die Bandbreite verschiedener Applikationen und Anforderungen berücksichtigen zu können.

Eine weitere Personalveränderung gibt es bei den Fachausschüssen: Joachim Lorenz, Siemens, ehemals Leiter des Committe C IO-Link, ist in den Ruhestand getreten. Sein Nachfolger ist Reinhard Schlagenhaufer, ebenfalls Siemens. Er übernimmt von Lorenz auch die Leitung des Steering Commitees IO-Link.

Verwandte Artikel