Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Ipf Electronic

News Neue Baureihe optischer Sensoren

Sponsored Content
  • Faszination M12-Stecker

    Warum kamen gerade in den letzten Monaten so viele M12-Stecker auf den Markt und wieso ist diese Ausführung so ...
  • Grenzen überwinden

    Ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll, über das sich alle Elemente einer Automatisierungslösung verständigen ...
11.12.2013

Mehr Freiräume bei der Entwicklung von Applikationen für unterschiedlichste Industriebereiche verspricht IPF mit seinen neuen optischen Sensoren in den Bauformen 33 und 45. Die Besonderheiten der Geräte sind ein durchgängig identisches Gehäusekonzept, hohe Betriebssicherheit durch erweiterte Leistungsreserven, Störunterdrückung sowie Fremdlichtunempfindlichkeit, eine präzise ausgerichtete Sendeoptik und eine sichere Inbetriebnahme durch das integrierte Teach-In-Verfahren. Zu den Bauformen gehören drei Sensorprinzipien: Lichttaster mit Hintergrundausblendung, Reflexions-Lichtschranken und Tast-Reflex-Schranken ohne Reflektor. Die farbunabhängigen Lichttaster erkennen aufgrund ihrer hohen Funktionssicherheit jetzt Objekte mit verschiedenen Formen und Oberflächen noch zuverlässiger. Für die Erkennung auch von spiegelnden Objekten eignen sich die Reflexions-Lichtschranken. Sie warten durch erhöhte Schmutzunempfindlichkeit mit einer längeren Betriebsdauer auf. Ohne separaten Retroreflektor arbeiten hingegen die Tast-Reflex-Schranken, die somit Stillstandzeiten aufgrund eines defekten oder verschmutzten Reflektors vermeiden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel