Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Näherungsschalter im Edelstahlgehäuse

09.05.2014

Di-Soric erweitert sein Portfolio der kapazitiven Näherungsschalter um den KDCT 12 im robusten Edelstahlgehäuse. Trotz seiner kleinen Bauform vereint er die Funktionalität mehrerer bisheriger Standard-Schalter. Er erfasst nahezu alle Materialien – pulverförmige, feste, elektrisch leitende und nicht leitende – selbst hinter Wandungen von Verpackungen. Damit eignet sich das Gerät branchenübergreifend für vielfältige Applikationen. Der Sensor lernt direkt über die Teach-Taste oder per Fern-Teach über eine Leitung. Das Schaltverhalten ist durch eine nun variable Hysterese zuverlässiger als bisher und der Schaltabstand ist von 0,1 bis  6 mm variabel einstellbar. Der Normschaltabstand beträgt 4 mm und kann bei größeren metallischen Teilen auf bis zu 10 mm ansteigen. Die umschaltbare Öffner-/Schließerfunktion mit Gegentaktausgang und der günstigere Listenpreis erleichtern den Umstieg von den bisher verfügbaren kapazitiven Näherungsschaltern in Bauform M12 x 1 mit Poti-Einstellung auf diesen neuen Sensortyp.

Sponsored Content

Di-Soric erweitert sein Portfolio der kapazitiven Näherungsschalter um den KDCT 12 im robusten Edelstahlgehäuse. Trotz seiner kleinen Bauform vereint er die Funktionalität mehrerer bisheriger Standard-Schalter. Er erfasst nahezu alle Materialien – pulverförmige, feste, elektrisch leitende und nicht leitende – selbst hinter Wandungen von Verpackungen. Damit eignet sich das Gerät branchenübergreifend für vielfältige Applikationen. Der Sensor lernt direkt über die Teach-Taste oder per Fern-Teach über eine Leitung. Das Schaltverhalten ist durch eine nun variable Hysterese zuverlässiger als bisher und der Schaltabstand ist von 0,1 bis  6 mm variabel einstellbar. Der Normschaltabstand beträgt 4 mm und kann bei größeren metallischen Teilen auf bis zu 10 mm ansteigen. Die umschaltbare Öffner-/Schließerfunktion mit Gegentaktausgang und der günstigere Listenpreis erleichtern den Umstieg von den bisher verfügbaren kapazitiven Näherungsschaltern in Bauform M12 x 1 mit Poti-Einstellung auf diesen neuen Sensortyp.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel