Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Costa Deliziosa: Sie sticht jetzt mit Zehntausenden neuer LED-Lampen energiesparender in See.

Bild: Philips

300.000 LED-Lampen Nachhaltiges Licht auf Kreuzfahrt

12.03.2015

60 Prozent weniger Energieverbrauch für Beleuchtung an Bord – selbst wenn Hunderttausende Lampen angefasst werden müssen, ein unschlagbares Argument.

Sponsored Content

Schon ein einfacher Lampenwechsel kann Wohnungen oder gewerblich genutzten Gebäuden energiesparenderes Licht bringen, aber auch auf hoher See: Philips Lighting hat zehn Kreuzfahrtschiffe der Costa-Kreuzfahrten-Reederei auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Der Tausch von insgesamt über 300.000 LED-Lampen bringt bei der Beleuchtung an Bord eine Energieeinsparung von rund 60 Prozent.

Hauptsächlich wurden die herkömmlichen Halogen- und Leuchtstofflampen gegen MasterLED-Reflektorlampen und CorePro-LEDtubes ausgetauscht. Ihr weißes Licht biete einerseits den Passagieren eine angenehme, einladende Atmosphäre in den Kabinen sowie den Gastronomie- und Unterhaltungseinrichtungen an Bord. Andererseits schafft es nach Angaben von Philips für die Schiffsbesatzung beste Sehbedingungen in den Gängen, Arbeitsbereichen und auf den Decks.

„Schiffsreisen hinterlassen im Vergleich zu anderen touristischen Massenverkehrsmitteln zwar den geringsten CO2-Fußabdruck“, so Nicola Kimm, Head of Sustainability Philips Lighting, „doch muss man sich Kreuzfahrtschiffe als schwimmende Mini-Städte vorstellen, die sich selbst mit elektrischer Energie versorgen müssen.“ (kk)

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel