Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Turcks neue Vertriebs- und Marketingszentrale in Mühlheim verfügt über 4200 Quadratmeter Büro- und Repräsentationsfläche sowie einen Campus-artigen Park.

Bild: Turck
1 Bewertungen

Neue Vertriebs- und Marketingzentrale 13 Millionen Euro für Mühlheim

29.09.2016

So viel hat Turck in die neue Vertriebs- und Marketingszentrale investiert, die im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft feierlich eingeweiht wurde.

Sponsored Content
  • Grenzen überwinden

    Ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll, über das sich alle Elemente einer Automatisierungslösung verständigen ...
  • Faszination M12-Stecker

    Warum kamen gerade in den letzten Monaten so viele M12-Stecker auf den Markt und wieso ist diese Ausführung so ...

Gemeinsam mit Kunden, Geschäftspartnern, Gesellschaftern, Beiräten und Mitarbeitern übergaben die Turck-Geschäftsführer Ulrich Turck und Christian Wolf das neue Geschäftsgebäude seiner Bestimmung. Zu den Ehrengästen zählten auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sowie Mülheims Oberbürgermeister Ulrich Scholten.

Auf dem rund 15.000 Quadratmeter großen Grundstück direkt neben der bestehenden Firmenzentrale an der Witzlebenstraße ist in den vergangen zwei Jahren ein neues Gebäude mit rund 4200 Quadratmetern Büro- und Repräsentationsfläche entstanden. Das Gebäude bietet einen großzügigen Empfangs- und Konferenzbereich im Erdgeschoss und ist umgeben von einem Campus-artigen Park.

„In den letzten vier Jahren hat die Turck-Gruppe eine Investitionsoffensive von über 100 Millionen Euro initiiert mit dem Ziel, eine nachhaltige und erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu gewährleisten“, berichtet Christian Wolf. Erhebliche Erweiterungen der Fertigungskapazitäten habe es in dieser Zeit nicht nur in der Fertigungs- und Entwicklungszentrale im sauerländischen Halver gegeben, sondern auch im sächsischen Beierfeld, in Delémont in der Schweiz sowie in Minneapolis (USA) und in Saltillo (Mexiko).

Bildergalerie

  • Die Geschäftsführer Ulrich Turck (l.) und Christian Wolf (r.) begrüßen NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vor dem neuen Gebäude.

    Bild: Turck

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel