Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Kontron

Neues System Mehr Grafik, weniger Lüfter

29.10.2015

Board- und Modul-PCs von Kontron werden ab sofort auf Basis der N3000-SoCs von Intel gefertigt. Der Umstieg auf die Braswell-Prozessoren soll die Energieeffizienz im Vergleich zu den bisherigen Modellen erheblich verbessern. So bieten die Systeme mehr Rechen- und Grafikpower, benötigen aber keine Lüfter mehr, da sie ohne weiteres passiv gekühlt werden können. Dadurch werden nahezu geräuschlose Lösungen möglich. Die Intel-Chips beherrschen hochauflösende En- und De-Codierungen von H.264- und H.265 Videostreams sowie 4k-Grafik mit 3840 x 2160 Pixeln. Die 3D-Leistung hat sich gegenüber der Vorgängergeneration nahezu verdoppelt.

Sponsored Content

Board- und Modul-PCs von Kontron werden ab sofort auf Basis der N3000-SoCs von Intel gefertigt. Der Umstieg auf die Braswell-Prozessoren soll die Energieeffizienz im Vergleich zu den bisherigen Modellen erheblich verbessern. So bieten die Systeme mehr Rechen- und Grafikpower, benötigen aber keine Lüfter mehr, da sie ohne weiteres passiv gekühlt werden können. Dadurch werden nahezu geräuschlose Lösungen möglich. Die Intel-Chips beherrschen hochauflösende En- und De-Codierungen von H.264- und H.265 Videostreams sowie 4k-Grafik mit 3840 x 2160 Pixeln. Die 3D-Leistung hat sich gegenüber der Vorgängergeneration nahezu verdoppelt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel