Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Elmo Motion Control

Motion Control Maestro der Mehrachs-Technik

21.07.2016

Die Motion Controller der Serie Maestro von Elmo Motion Control kombinieren intelligente Funktionen mit Network-Mastering.

Sponsored Content

Die integrierten Regelalgorithmen sorgen für Leistung in jedem Lastfall und stimmen das Servoantriebssystem ab. Eine Überlagerung von Bewegungen mehrerer Achsen ist dabei ebenso möglich wie die Zielpositionsbestimmung in Echtzeit, Fehler-Mapping in 1D, 2D und 3D,ECAM, elektronische Getriebefunktionen, der Aufbau von Bewegungen nach Polynomen höherer Ordnung und Trajektorien, PVT, PT sowie das Anfahren von Spline-Profilen.

Die Funktion der Bewegung ohne Programmierung erlaubt es dem Anwender, unter Verwendung von vorkonfigurierten Modulen Applikationen zu realisieren. Er benötigt also keine dezidierte Motion- oder Servo-Expertise und kann dennoch anspruchsvolle Echtzeit-Bewegungsabläufe in die Praxis umsetzen.

Der Controller basiert auf einem Dual-Core-Prozessorsystem (2×1.5 GHz) sowie Onboard-Hardware für die Peripherie. Zertifizierte EtherCAT-Zykluszeiten bis herab zu 250 µs schaffen die Voraussetzung für schnelle und genaue Regelungsprozesse von Maschinenachsen.

Bildergalerie

  • Bild: Elmo Motion Control

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel