Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Den Leitfaden können Mitglieder kostenfrei beim VDMA bestellen.

Bild: VDMA

Security bei Design Leitfaden zur industriellen Sicherheit

Sponsored Content
01.06.2016

Auf Grundlage von Studienergebnissen, ISO/IEC-Normen und Standards zur Industrial Security hat der VDMA zusammen mit Accessec und Fraunhofer AISEC einen Praxisleitfaden zu Industrie 4.0 Security erstellt. Zentrale Bausteine sind:

  • Mindestanforderungen an die Security zukünftiger Produkte und Services des Maschinen- und Anlagenbaus,

  • Handlungsempfehlungen für zukünftige Produktionsumgebungen,

  • Anforderungen an Weiterbildungsangebote für Industrial Security.

Der Leitfaden soll Unternehmen unterstützen, Security bereits in der Entwicklungsphase neuer Produktionsanlagen und Maschinenbauprodukte zu berücksichtigen und damit den Übergang in die Welt von Industrie 4.0 erleichtern, trotz der dadurch massiv steigenden Sicherheitsanforderungen. Wie dringend ein Umdenken nötig ist, hat bereits die Mitgliederbefragung des VDMA im Jahr 2013 gezeigt. Demnach hatten Security-Vorfälle in 29 Prozent der Unternehmen zu Produktionsausfällen geführt.

Verwandte Artikel