Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

                        
                        
                          Das Kommunikationsmodul comX 10 verfügt über eine schnelle SPI-Anbindung


Das Kommunikationsmodul comX 10 verfügt über eine schnelle SPI-Anbindung

News Kommunikationsmodul mit schneller SPI-Anbindung

12.11.2013

Das Kommunikationsmodul comX 10 von Element not implemented: <b>wurde für den Einsatz in Geräten entwickelt, die eine Feldbus-Slave-Schnittstelle benötigen. Es verfügt über eine schnelle SPI-Anbindung zum Host-Prozessor sowie fest montierte Drehcodierschalter für die Adressvergabe. Das Modul reduziert den Integrationsaufwand und die Bauteilkosten beim Gerätehersteller, da nur eine einfache serielle Anbindung zum Prozessor realisiert werden muss. Außerdem ermöglichen die Adressschalter eine einfache und zuverlässige Inbetriebnahme im Feld. Die Nutzdaten können wahlweise über eine 50MHz-SPI-Schnittstelle oder einen 8/16-bit-Parallelbus an den Host-Prozessor übertragen werden. Durch kompatible Mechanik, einheitliche Schnittstellen und gleichem FDT/DTM basiertem Konfigurationswerkzeug kann die gesamte Vielfalt an Netzwerkprotokollen und Kommunikationsmodulen genutzt werden.

Sponsored Content

Das Kommunikationsmodul comX 10 von Element not implemented: <b>wurde für den Einsatz in Geräten entwickelt, die eine Feldbus-Slave-Schnittstelle benötigen. Es verfügt über eine schnelle SPI-Anbindung zum Host-Prozessor sowie fest montierte Drehcodierschalter für die Adressvergabe. Das Modul reduziert den Integrationsaufwand und die Bauteilkosten beim Gerätehersteller, da nur eine einfache serielle Anbindung zum Prozessor realisiert werden muss. Außerdem ermöglichen die Adressschalter eine einfache und zuverlässige Inbetriebnahme im Feld. Die Nutzdaten können wahlweise über eine 50MHz-SPI-Schnittstelle oder einen 8/16-bit-Parallelbus an den Host-Prozessor übertragen werden. Durch kompatible Mechanik, einheitliche Schnittstellen und gleichem FDT/DTM basiertem Konfigurationswerkzeug kann die gesamte Vielfalt an Netzwerkprotokollen und Kommunikationsmodulen genutzt werden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel