Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Bernstein

Bernstein China 10-jähriges Firmenjubiläum

11.01.2016

Jubiläum, Produktionsausbau und ein optimistischer Blick in die kommenden Jahre.

Sponsored Content

Vor nunmehr 10 Jahren gründete der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Joachim Bernstein die chinesische Niederlassung als 100-prozentige Tochtergesellschaft in Taicang. In der kleinen Stadt am Rande von Shanghai sind heute über 200 deutsche Unternehmen ansässig.

Als die Niederlassung im September 2005 startete, bediente man in erster Linie chinesische und asiatische Kunden mit importierter Ware. Mitarbeitern vor Ort bauten mit der Unterstützung durch das Mutterhaus eine Montage von Schaltkontakten auf. Die Einzelteile sowie die meisten Schaltkontakte, Sensoren und Gehäuse wurden weiterhin importiert.

Neues Produktions- und Bürogebäude

Bernstein hatte sich gegen Ende 2014 entschieden, die Produktion in China auszubauen. Hierfür wurde, ebenfalls in Taicang, ein neues Produktions- und Bürogebäude errichtet. So vergingen von der Entscheidungsfindung bis zum Einzug in das neue Gebäude im September 2015 zehn Monate.

Die Fläche wurde mit über 3500 Quadratmetern fast verdreifacht. Zur erweiterten Montage der Schaltkontakte kommt jetzt die Produktion von Gehäusen und Tragarmsystemen für den chinesischen Markt hinzu. Hierfür wurde in neue Maschinen und Anlagen investiert, die teilweise aus Europa importiert wurden. (jsch)

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel