Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Dosierventil Intuitive Touchscreen-Schnittstelle

14.09.2015

Nordson EFD hebt mit piezoelektrischer Strahltechnik die Barriere zwischen Geschwindigkeit und Präzision auf. Mit dem Pico-Pµlse-Ventil und dem Pico-Toµch-Controller lassen sich exakte, reproduzierbare Mikrodosierungen von bis zu 0,5 nL bei einer kontinuierlichen Betriebsgeschwindigkeit von bis zu 500 Hz und Spitzen von bis zu 1500 Hz aufbringen.

Durch die modulare Konstruktion kann das kontaktfreie Düsenventil Flüssigkeiten mit niedriger und hoher Viskosität auf beliebige Oberflächen auftragen – selbst auf unebene und schwer zugängliche Materialien. Austauschbare Teile sorgen für Flexibilität. Ein werkzeugfreier Arretiermechanismus hilft beim Entnehmen des Flüssigkeitsbehälters, und erleichtert damit die Bedienung und Wartung, reduziert Stillstandzeiten und erhöht die Produktivität. Laut Hersteller ist Pµlse eines der robustesten Strahldosierventile auf dem Markt und bietet eine variable Taktrate sowie kürzere Ventilöffnungs- und Schließzeiten.

Der Pico-Toµch-Controller ist mit einer benutzerfreundlichen intuitiven Touchscreen-Schnittstelle ausgestattet, mit der sich das Ventil präzise steuern lässt. Nutzer stellen Betriebsparameter wie Ventilöffnungszeit und Taktrate genau ein, um die Dosierleistung exakt abzustimmen. Impulse können stufenweise bis auf 0,01 ms geregelt werden. Eine genauere Neigungssteuerung ermöglicht besser reproduzierbare Dosierungen, während gleichzeitig verhindert wird, dass Turbulenzen und Luftblasen in die Flüssigkeit gelangen. Das wiederum verhindert Abweichungen bei der Dosiermenge.

Das Unternehmen finden Sie auf der Motek/Bondexpo am Stand 9-503.

Sponsored Content

Nordson EFD hebt mit piezoelektrischer Strahltechnik die Barriere zwischen Geschwindigkeit und Präzision auf. Mit dem Pico-Pµlse-Ventil und dem Pico-Toµch-Controller lassen sich exakte, reproduzierbare Mikrodosierungen von bis zu 0,5 nL bei einer kontinuierlichen Betriebsgeschwindigkeit von bis zu 500 Hz und Spitzen von bis zu 1500 Hz aufbringen.

Durch die modulare Konstruktion kann das kontaktfreie Düsenventil Flüssigkeiten mit niedriger und hoher Viskosität auf beliebige Oberflächen auftragen – selbst auf unebene und schwer zugängliche Materialien. Austauschbare Teile sorgen für Flexibilität. Ein werkzeugfreier Arretiermechanismus hilft beim Entnehmen des Flüssigkeitsbehälters, und erleichtert damit die Bedienung und Wartung, reduziert Stillstandzeiten und erhöht die Produktivität. Laut Hersteller ist Pµlse eines der robustesten Strahldosierventile auf dem Markt und bietet eine variable Taktrate sowie kürzere Ventilöffnungs- und Schließzeiten.

Der Pico-Toµch-Controller ist mit einer benutzerfreundlichen intuitiven Touchscreen-Schnittstelle ausgestattet, mit der sich das Ventil präzise steuern lässt. Nutzer stellen Betriebsparameter wie Ventilöffnungszeit und Taktrate genau ein, um die Dosierleistung exakt abzustimmen. Impulse können stufenweise bis auf 0,01 ms geregelt werden. Eine genauere Neigungssteuerung ermöglicht besser reproduzierbare Dosierungen, während gleichzeitig verhindert wird, dass Turbulenzen und Luftblasen in die Flüssigkeit gelangen. Das wiederum verhindert Abweichungen bei der Dosiermenge.

Das Unternehmen finden Sie auf der Motek/Bondexpo am Stand 9-503.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel