Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Texas Instruments
1 Bewertungen

Für Hochspannungs-Antriebe und Wechselrichter Industrie-Verstärker für hohe Arbeitsspannung

29.06.2016

64 Jahre ist die minimale Lebensdauer der Isolationsbarriere im AMC1301, der laut Angaben des Herstellers Texas Instruments branchenweit der erste isolierte Verstärker mit einer Arbeits-Durchbruchsspannung von 1000 Vrms ist.

Sponsored Content

Anwendung findet der AMC1301 in industriellen Antrieben, PV-Wechselrichtern, Batteriemanagement-Systemen und unterbrechungsfreie Stromversorgungen. Mit einer 55 Prozent geringeren High-Side-Stromaufnahme und einer um 45 Prozent niedrigeren Low-Side-Stromaufnahme bietet der isolierte Verstärker mehr Energieeffizienz. Er vereinfacht außerdem das Design von Stromversorgungen und mindert Temperaturdrift-Probleme, was für ein schlankeres Systemdesign bei höherer Performance sorgt. Der Offsetfehler beträgt maximal 200 µV, was Entwicklern die Möglichkeit gibt, einen isolierten Verstärker über den größten Temperaturbereich einzusetzen, ohne DC- und Temperaturdrift-Fehler kompensieren zu müssen. Der AMC1301 ist ab sofort in einem 5,85 x 7,5 Millimeter großen SOIC-Gehäuse (Small Outline Integrated Circuit) verfügbar

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel