Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Jochen Homann: Der Präsident der Bundesnetzagentur stellte auf der Handelsblatt-Jahrestagung den rund 500-seitigen Evaluierungsbericht zur Anreizregulierung vor.

Bild: Dietmar Gust / Euroforum

BNetzA-Evaluierungsbericht Homann empfiehlt Anreizregulierung 2.0

21.01.2015

Die „Bibel der Anreizregulierung“ ist fertig. Sie enthält Erfahrungen und Empfehlungen für Netzbetreiber.

Sponsored Content

Mit den Worten „Bitte nicht abends lesen, das ist hardcore, aber es ist die Bibel der Anreizregulierung“ empfahl Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, das 500-Seiten-Werk heute allen Netzbetreibern auf der Handelsblatt-Jahrestagung in Berlin (Bild: Dietmar Gust, Euroforum). Zuvor hatte er den „Evaluierungsbericht nach § 33 Anreizregulierungsverordnung“ dem Bundeswirtschaftsministerium übergeben. Er enthält keine Entscheidungen, sondern Anregungen: insbesondere vier Modelle für eine künftige Anreizregulierung.

Bestimmte Aspekte sollen in allen Modellen verbessert werden. So soll es für Netzbetreiber künftig attraktiver werden, Innovationen umzusetzen.

Infos und Download:

www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/Netzentgelte/Evaluierung_Anreizregulierung/EvaluierungAnreizregulierung-node.html

Bildergalerie

  • Lektüre zur Anreizregulierung: Der BNetzA-Evaluierungsbericht nach § 33 Anreizregulierungsverordnung

    Bild: BNetzA

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel