Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Staffan Dahlström, CEO HMS Industrial Networks

Staffan Dahlström, CEO HMS Industrial Networks

Bild: Klas Sjöberg AB Fokus & Sjöberg

IoT-Geschäft ausbauen HMS übernimmt Ewon

Sponsored Content
08.02.2016

HMS Industrial Networks, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der HMS Networks, hat eine Vereinbarung über den Erwerb des in Belgien ansässigen Unternehmens Ewon unterzeichnet. Ewon ist ein Akteur im Industrial Internet of Things und Anbieter intelligenter internetbasierter Fernwartungslösungen und wurde 2001 gegründet. Die Zentrale befindet sich im belgischen Nivelles. Mit Niederlassungen in den USA und Japan bietet das Unternehmen Kommunikationsprodukte und Dienstleistungen für industrielle Anwendungen wie Fernzugriff auf speicherprogrammierbare Steuerungen, Datenerfassungsanwendungen und Cloud-basierte Connectivity-Lösungen.

„Die Produkte von Ewon sind eine Ergänzung für das Produktspektrum von HMS“, sagt Staffan Dahlström, CEO von HMS Networks. „Die starke Position des Unternehmens vor allem im Marktsegment Fernzugriff auf SPSen, bei dem ein sicherer Datentunnel zwischen einer Software-Anwendung und einer entfernten Maschine hergestellt wird, wird das existierende Fernwartungsangebot von HMS in Form von Netbiter für unsere weltweiten OEM-Partner und Kunden ergänzen und stärken.“

Ewon beschäftigt 57 Mitarbeiter, von denen 13 Produktentwicklungsingenieure sind, und hat ein weltweites Vertriebsnetzwerk mit Distributoren in 45 Ländern. In Deutschland vertreibt Wachendorff die Produkte.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel