Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: Pro-face

12 Varianten HMI mit modularem Konzept

Sponsored Content
05.06.2015

Mit der Smart-Portal-Gerätegeneration SP5000 bietet Pro-face ein HMI-Konzept in verlässlicher Touch- und Displayqualität für nahezu alle industriellen Anwendungen an. Die Bildschirme gibt es in drei Größen und zwei Formaten: mit einem Seitenverhältnis von 16:9 (7,0 bis 12,1 Zoll ) oder mit 4:3 (10,4 bis 15,0 Zoll). Die Touchdisplays sind in ihrem modularen Aufbau entweder als Open Box mit Windows Embedded Standard 7 oder als Power Box mit einem eigenen proprietären Echtzeit-Betriebssystem von Pro-face konfigurierbar.

Der Hersteller bietet über GP-Viewer EX Möglichkeiten des Fernzugriffs auf PC-basierte Systeme oder den Zugriff via Remote-HMI für die Bereiche Smartphone oder Tablet. Der Zugriff auf Datenbankfunktionalitäten oder MES-Schnittstelle wird über Pro-Server EX abgebildet. Mit Hilfe dieser Tools lässt sich die Bedienung von Maschinen über interaktive Touchanwendungen projektieren. Eine Demonstration finden interessierte Besucher auf der Achema, Agora-Pavillon A19.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel