Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

News Hinterwand-Durchführung in Crimp-Ausführung

Sponsored Content
11.04.2012

Element not implemented: <b>erweitert sein Programm I-Net um eine M12-Profibus-Buchsenversion mit 360-Grad-Schirmung und IP67-Schutzart. Die Hinterwand-Durchführung mit Crimp-Kabelanschluss ist prädestiniert für die flexible Feldkonvektion mit frei wählbarer Kabellänge. Sie erfüllt alle Anforderungen an einen funktionssicheren Profibus-Anschluss und an eine störsichere Datenübertragung. Den schnellen, einfachen Feldanschluss mit frei wählbarer Kabellänge bei sehr kompakten Abmessungen gewährleistet die vormontierte Baugruppe mit einer geringen Zahl von Einzelteilen sowie die einfache Kontakt- Montage durch Einrasten der Crimp-Snap-in-Kontakte. Zudem sorgt das Vollmetall-Gehäuse für eine hohe Robustheit gegen Beschädigungen bei rauen Umgebungsbedingungen. Es können Profibus-Kabel mit Durchmesser 8 ± 0,2 mm (andere Durchmesser auf Anfrage) angeschlossen werden. Die 360°-EMI/RFI-Schirmung wird durch ein komplett geschirmtes Vollmetall-Gehäuse und spezielles Crimpflansch-System erreicht. Durch Kontaktkammern mit roter und grüner Farbkodierung ist ein fehlerfreier Adern-Anschluss gewährleistet, während eine definierte Einbaulage mit orientierter Kodier-Position für einen verdrehsicheren Einbau sorgt.Proverthaerweitert sein Programm I-Net um eine M12-Profibus-Buchsenversion mit 360°-Schirmung und IP67-Schutzart. Die Hinterwand-Durchführung mit Crimp-Kabelanschluss eignet sich für eine flexible Feldkonvektion mit frei wählbarer Kabellänge. Sie erfüllt die Anforderungen an einen funktionssicheren Profibus-Anschluss und an eine störsichere Datenübertragung. Den schnellen, einfachen Feldanschluss mit frei wählbarer Kabellänge bei kompakten Abmessungen gewährleistet die vormontierte Baugruppe mit einer geringen Zahl von Einzelteilen sowie die einfache Kontakt-Montage durch Einrasten der Crimp-Snap-in-Kontakte. Zudem sorgt das Vollmetall-Gehäuse für eine hohe Robustheit gegen Beschädigungen bei rauen Umgebungsbedingungen. Es können Profibus-Kabel mit Durchmesser 8 ± 0,2 mm (andere Durchmesser auf Anfrage) angeschlossen werden. Die 360°-EMI/RFI-Schirmung wird durch ein komplett geschirmtes Vollmetall-Gehäuse und spezielles Crimpflansch-System erreicht.

Verwandte Artikel